Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
Abschiedsspiel: Ab sofort Rückläufer-Tickets im VVK!

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Baskets Juniors starten in Braunschweig in neues Jahr

06.01.2022

Am Samstag (20 Uhr) starten die Baskets Juniors in das Jahr 2022. Bei der SG Braunschweig wollen die Oldenburger mit einem Erfolg weiter Kurs auf einen Platz im oberen Drittel halten.

Das zweite Halbjahr 2021 hätte für die Baskets Juniors kaum besser laufen können. Ab dem Saisonstart erarbeitete die Mannschaft von Head Coach Artur Gacaev sich einen Platz im Spitzenfeld der 1. Regionalliga Nord, war über Wochen Tabellenführer. Erst die knappe Niederlage gegen Bramsche kurz vor Weihnachten sorgte dafür, dass die Oldenburger aktuell auf dem zweiten Platz stehen. Eine starke Saison, die von dem jungen Team so nicht zu erwarten war und die es nun im zweiten Teil der Spielzeit zu bestätigen gilt.

Samstag kommt es zum Duell bei der SG Braunschweig, einer Mannschaft, die von der Zusammenstellung sehr an die Baskets Juniors erinnert. Das Kooperationsteam der Basketball Löwen Braunschweig hat es sich ebenfalls zur Aufgabe gemacht, die Nachwuchstalente zu entwickeln.

Die Braunschweiger benötigten dabei einige Spieltage, um sich in der 1. Regionalliga zu finden. Nach sechs Niederlagen zum Start gelangen zuletzt vier Erfolge in acht Partien. Auch wenn die Gastgeber immer noch auf dem drittletzten Platz liegen, zeigt die Tendenz also mittlerweile nach oben.

Abhängig ist die Mannschaft dabei natürlich auch von der Anzahl der Profispieler, die am Spieltag zur Verfügung stehen. Die Tischler-Zwillinge, die in der BBL jeweils um die zehn Minuten Spielzeit pro Partie erhalten, standen erst zwei Mal auf dem Parkett, Braunschweig gelangen zwei Erfolge. Brandon Tischler (20 Punkte, 13 Rebounds, sechs Assists) und Nicholas Tischler (23,5 Punkte, 12,5 Rebounds) überragten dabei jeweils. Dazu nehmen auch Spielmacher Simon Roosch (18,0 Punkte, 4,9 Rebounds) und Sananda Fru (15,1 Punkte, 10,0 Rebounds) wichtige Rollen ein.

„Wir freuen uns, dass wir in die zweite Saisonhälfte starten. Braunschweig ist ein junges Team mit viel Qualität. Natürlich läuft das Spiel stark über Fru und die Tischler-Zwillinge. Wir müssen diese drei athletischen Spieler stoppen“, so Head Coach Artur Gacaev.