Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
>>> Einlass- & Hygiene-Konzept in Überarbeitung <<<

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Intensives Wochenende für Baskets Juniors

15.10.2021

 Bild: Erik Hillmer

Ein intensives Wochenende liegt vor den Teams der Baskets Juniors in der U16 und U19. Besonders die JBBL ist mit einem Doppelspieltag am Samstag (12.15 Uhr) gegen die Hamburg Towers in der OTB-Sporthalle am Haarenufer und Sonntag bei den Eisbären Bremerhaven hart gefordert. Die NBBL reist am Sonntag (15 Uhr) zur SG Junior Löwen Braunschweig.

Dann will das NBBL-Team an den Erfolg vom Saisonauftakt gegen die Metropol Baskets anknüpfen, als die Oldenburger viele Aspekte des Spiels bereits gut absolvierten, sich mit leichtsinnigen Phasen nach einem starken Start in Schwierigkeiten brachten, aber den Sieg verbuchen konnten.

Gegen Braunschweig dürften mit Maurice Penda und Nevin Muntslag zwei wichtige Brettspieler, die bisher verletzungsbedingt fehlten, wieder in den Kader rücken. Verstärkung, die am Sonntag nötig sein wird, treffen die Oldenburger doch  auf einen herausragenden Center. Sananda Fru, der auch bereits zum BBL-Kader der Braunschweiger zählt, startete mit 29 Punkten und 21 Rebounds in die Saison.

„Fru hat uns bereits im letzten Jahr weh getan. Wir müssen vorbereitet sein, die Zahl der Bälle, die zu ihm gehen, reduzieren. Das ist eine Teamaufgabe, in der wir insgesamt gefordert sind. Wir müssen vor allem in der Defensive mit Vollgas spielen“, so Head Coach Dejan Stojanovski. Die Partie in Braunschweig wird als Topspiel der Woche bei https://sporttotal.tv/ übertragen.

Die JBBL steht vor einer Herausforderung, für die das Team allerdings so gut gerüstet zu sein scheint, wie vielleicht noch nie zuvor. Beim Doppelspieltag gegen die Hamburg Towers am Samstag und bei den Eisbären Bremerhaven am Sonntag kann das Trainerteam die große Tiefe des Kaders nutzen und zwischen den Partien rotieren.

In jedem Fall dürften die Oldenburger besonders gegen die Hamburg Towers deutlich mehr gefordert werden als beim überdeutlichen Auftaktsieg (93:41) gegen die Hamburg Sharks. Auch die Towers siegten gegen Wedel deutlich (97:63).

„Ich erwarte gegen Hamburg ein Topspiel. Die Towers verfügen defensiv und offensiv über viel Qualität und auch körperlich starke Spieler. Wir müssen unsere Vorteile ins Spiel bringen und auch beim Rebounding mithalten“, so Head Coach Artur Gacaev.

Am Sonntag folgt dann die Aufgabe bei den Eisbären Bremerhaven. Sollten die Baskets Juniors beide Begegnungen am Wochenende gewinnen, wäre ein großer Schritt in Richtung Hauptrunde vollzogen, schließlich qualifizieren sich dafür die besten drei Mannschaften jeder Vorrundengruppe.