>>> Sportlerwahlen: Bist Du auch Team Djordje? <<<

NEWS

VIEROL besteht mit Innovation und Anpassung

12.10.2022

 Bild: Oliver Perkuhn

Was haben die Geschichte der Evolution und die Ausrichtung von VIEROL, einem der Hauptsponsoren der EWE Baskets Oldenburg gemeinsam? Enorm viel, wie die 50 Gäste der 21. Unternehmerrunde des Basketball Business Club am vergangenen Donnerstagabend feststellen durften.

 

Ulf Koschig, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der VIEROL AG, begrüßte die Besucher im WERK ll, dem neugebauten Logistikwerk am Autobahnkreuz Oldenburg-Nord in Rastede – einem Symbol der zukunftsorientierten Ausrichtung des Unternehmens, welches im Zuge der weltpolitischen Lage mit neuen Herausforderungen konfrontiert wird. In seinem Vortrag stellte Koschig besonders Innovations- und Anpassungsfähigkeit als essenzielle Faktoren heraus, um im Wettbewerb bestehen zu können.

 

Die sich wandelnde Mobilität bedinge dabei die erste Herausforderung. Elektroautos bestehen zwar aus deutlich weniger Verschleißteilen als modellgleiche Ausführungen mit Verbrennungsmotor, diese bestünden allerdings aus deutlich wertigeren und komplexeren Elementen – bedingen damit also keinen Umsatzeinbruch für VIEROL. Zudem, so stellt Koschig klar, seien anders, als vielleicht zu vermuten sei, in den letzten Jahren eine halbe Million Fahrzeuge mehr zugelassen worden. Gerade bei jungen Leuten wecke das Autofahren eine große Leidenschaft, wie unternehmenseigene Untersuchungen gezeigt hätten – nicht zuletzt wegen der damit verbundenen Freiheit.

 

Eine weitere Anpassung ist mit dem Bau des neuen Logistikzentrums WERK ll, der Location der Unternehmerrunde, geschehen. Hier könnten 15000 Pakete am Tag in einem Zwei-Schichten-System abgefertigt werden. Diese führt zu einer deutlichen Kapazitätssteigerung des Unternehmens. Angesichts der wachsenden Anforderungen und Auftragslage eine notwendige Anpassung.

 

Auch im Bereich Innovation verzeichnet VIEROL große Entwicklungsschritte. Mit einer eigenen Schulungs- und Innovationsstätte, der VIEROL Academy, setzt das Unternehmen Akzente. Hier werden nicht nur Schulungen für eigene Mitarbeiter und die der VIEROL-Kunden angeboten, sondern unter anderem auch der Unique Selling Point des Unternehmens hergestellt und verbessert – die sogenannten Expert-Kits, eigens für den Kunden zusammengestellte Reparatur-Kits. Deutlich wird: Bei VIEROL wird Kundenorientierung großgeschrieben.

 

Mit Auslandsstandorten in Shanghai, Singapur und Polen stellt sich VIEROL zudem den Herausforderungen des internationalen Marktes. So werden die Onlineshops rund um die Uhr betrieben und in sechs verschiedenen Sprachen angeboten. „In Zukunft wird VIEROL sein Angebot für alle Antriebstechnologien weiterentwickeln u.a. auch der Wasserstoffmobilität“, wie Koschig in einem kurzen Exkurs in den Weltmarkt erklärte.

 

Doch was haben denn diese Entwicklungen nun genau mit Charles Darwin und der Evolution zu tun? Koschig schließt seinen Vortrag mit folgendem Zitat des Naturforschers: „Es ist nicht die stärkste Spezies, die überlebt, auch nicht die intelligenteste Spezies, sondern diejenige, die am besten auf Veränderungen reagiert!“ So sichert sich VIEROL mit Anpassungen in der Produktion und Innovationen als Reaktion auf neue Herausforderungen die Position im Weltmarkt.

 

Passend dazu gab der geschäftsführende Gesellschafter der EWE Baskets Oldenburg Hermann Schüller im Anschluss an Koschigs Vortrag einen Einblick in die Evolution des Teams und die neue Ausrichtung unter Trainer Pedro Calles. Dieser mache einen hervorragenden Job und man könne erkennen, wie die Mannschaft bereits jetzt seine Handschrift trage.

 

Zum Abschluss der Veranstaltung hatten die Gäste die Gelegenheit, sich bei Getränken und Fingerfood auszutauschen und untereinander neue Kontakte zu knüpfen – ein gelungener Abschluss für einen informativen und stimmungsvollen Donnerstagabend.