>>> Sportlerwahlen: Bist Du auch Team Djordje? <<<

NEWS

Energieleistung reicht beim Tabellenführer nicht

20.02.2023

 Bild: Erik Hillmer

Trotz einer sehr engagierten Vorstellung haben die Baskets Juniors/TSG Westerstede den Tabellenführer der 1. Regionalliga Nord nicht stoppen können. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit verloren die Gäste beim VFL Stade, der damit 17 der letzten 18 Spiele gewonnen hat, mit 79:98.

Die Mannschaft von Head Coach Artur Gacaev musste deutlich ersatzgeschwächt antreten, konnte nur zwei Big Men auf das Parkett stellen, so dass Nevin Muntslag 38 Minuten spielen musste. Dennoch kämpften die Baskets Juniors mit großem Einsatz und waren über weite Phasen im Spiel.

Am Ende gelang es den Gästen aber nicht, den Rebound zu kontrollieren. Stade entschied das Duell mit 34:20 für sich. Zudem zeigten die Gastgeber sich kontrolliert, erlaubten sich nur acht Ballverluste und brachten ihre Offensive durch, verwandelten 40 Prozent der Distanzwürfe und 52 Prozent der Würfe aus dem Feld.

Fritz Hemschemeier wurde mit 24 Punkten Topscorer, sammelte dazu fünf Rebounds und fünf Assists. Luca Michels kam auf 22 Punkte, vier Assists und drei Steals. Felix Meyer-Tonndorf (10 Punkte, vier Rebounds, drei Assists) und Nikica Nikolic (10) punkteten ebenfalls zweistellig.

In die Begegnung waren die Baskets Juniors durchaus mit Energie gestartet, Stade begann allerdings extrem gut aus der Distanz, verwandelte die ersten fünf teils auch gut verteidigten Dreier und führte 15:3. Die Gäste allerdings kämpften, verkürzten nach zehn Minuten auf 22:28 und kamen bis zur Halbzeit sogar auf einen Punkt heran (46:47).

Auch wenn Stade sich erneut absetzen konnte, sorgten die Oldenburger dafür, dass der Favorit noch mehrmals ins Wanken geriet. Drei Minuten vor dem Ende waren die Baskets Juniors auf sechs Punkte heran, vergaben einen offenen Dreier und kassierten auf der Gegenseite einen erfolgreichen Distanzwurf, die Entscheidung der Begegnung.

Am kommenden Samstag (18.30 Uhr) kann die Mannschaft von Head Coach Artur Gacaev den Klassenerhalt allerdings perfekt machen. Mit einem Erfolg über die auf dem Abstiegsplatz stehenden Bergedorf Stargazers könnten diese die Baskets Juniors nicht mehr einholen.