>>> Sommercamp des Baskets4Life e.V.: Hier anmelden! <<<

NEWS

Kyle Rode erster Neuzugang der EWE Baskets Oldenburg

24.05.2024

Kyle Rode im Einsatz für die Liberty University. Foto: IMAGO / USA TODAY Network

Die EWE Baskets Oldenburg haben einen ersten Schritt in der Zusammenstellung des Kaders für die Saison 2024/2025 in der easyCredit BBL gemacht. Mit Kyle Rode wechselt ein flexibel auf dem Flügel einsetzbarer Akteur von der Liberty University nach Oldenburg.

Dagegen verlässt Deane Williams Oldenburg mit noch unbekanntem Ziel. Der Club bedankt sich bei Deane sehr herzlich für den Einsatz auch und gerade unter verletzungsbedingt schwierigen Phasen im Verlauf der Saison. Deane und seiner Familie wünschen wir für die Zukunft das Beste.

Der 2,01 Meter große Rode, der als Small Forward und Power Forward eingesetzt werden kann, wird seine europäische Karriere also bei den EWE Baskets starten. Zuvor hatte sich Rode in seinen fünf Jahren bei den Liberty Flames stetig weiterentwickelt und war zum Anführer und Kapitän gereift.

Der Forward verfügt über einen stabilen Distanzwurf, verwandelte den Dreier in den vergangenen drei Spielzeiten zwischen 38,5 und 42,5 Prozent und ist mit 269 verwandelten Distanzwürfen der zweitbeste All-Time-Dreierschütze in der Geschichte der Liberty Flames.

Zudem verfügt Rode über einen hohen Basketball-IQ und überzeugte auch als Passgeber. So stehen in den letzten drei Jahren im Schnitt stets mehr als 2,5 Assists im Schnitt in den Statistiken, mit der Bestleistung von 4,2 Assists in der Saison 2021/22. Zudem wurde der Neuzugang in den letzten drei Spielzeiten jeweils ins All-Second-Team seiner Conference gewählt.

In der vergangenen Saison erzielte Rode 14,0 Punkte, 4,9 Rebounds und 2,5 Assists im Schnitt und verwandelte 38,5 Prozent seiner Distanzwürfe. Im Anschluss überzeugte Rode dann auch beim Portsmouth Invitational Tournament, kam auf 11,7 Punkte und 3,0 Rebounds pro Begegnung.

Stimmen zur Verpflichtung:

Kyle Rode: “Ich freue mich sehr über den Wechsel. Ich habe viel Gutes über die Stadt und den Verein gehört. Ich freue mich darüber, dass Oldenburg meine erste Profistation nach der Uni ist. Ich werde alles versuchen, was das Team braucht, um Einfluss zu nehmen und Spiele zu gewinnen. Ich bin ein vielseitiger Spieler mit einem guten Basketball-IQ sowie guten Wurfqualitäten und ich liebe es Spiele zu gewinnen! Sehr freue ich mich darauf, viel von Coach Pedro Calles zu lernen. Ich kann es kaum erwarten, nach Oldenburg zu kommen. Meine Frau und ich lieben es, neue Orte kennenzulernen und wir freuen uns darauf, Oldenburg als unser Zuhause ansehen zu können.“

Hermann Schüller (geschäftsführender Gesellschafter): „Kyle überzeugt mit einer Mischung aus sportlich anspruchsvollem Paket und guten charakterlichen Eigenschaften. Für einen großen Spieler hat er einen guten Wurf von außen. Wir sind überzeugt, unserem Team mit seiner Verpflichtung genügend Tiefe geben zu können.“

Pedro Calles (Head Coach): „Ich freue mich, dass sich Kyle dazu entschieden hat, nach Oldenburg zu kommen. Er kann viele Positionen spielen und versteht das Spiel extrem gut. Dank seines hohen Basketball-IQ wird er den Prozess der Anpassung  sicherlich beschleunigen können. Ich bin mir sicher, dass wir nicht nur einen guten Basketballer verpflichtet haben, sondern auch eine gute Persönlichkeit.“

Srdjan Klaric (sportlicher Leiter): „Die Liberty University hat ein sehr gutes Basketball-Programm. Kyle galt dort als bester Spieler. Seine Stärke ist seine Vielseitigkeit, er kann auf mehreren Positionen eingesetzt werden. Er ist zwar in den USA basketballerisch groß geworden, sein Spielstil ist aber eher europäisch. Beim Portsmouth Invitational Tournament für College-Spieler aus dem Senior-Jahrgang hat er mit guten Leistungen überzeugt.“


Fakten zu Kyle Rode
Geburtsdatum:   9. Dezember 1999
Größe:               201 cm
Geburtsort:        Lexington

Letzte Spielzeiten:

2023-2024:    Liberty Flames
College    32 Spiele, 14,0 Punkte, 4,9 Rebounds, 2,5 Assists, 38,5 Prozent Dreier

2022-2023:    Liberty Flames
College    34 Spiele, 11,3 Punkte, 3,4 Rebounds, 3,5 Assists, 41,3 Prozent Dreier

2021-2022:    Liberty Flames
College    33 Spiele, 9,0 Punkte, 4,5 Rebounds, 4,2 Assists, 42,5 Prozent Dreier