>>> Sportlerwahlen: Bist Du auch Team Djordje? <<<

NEWS

Estnischer Nationalspieler verstärkt EWE Baskets Oldenburg

24.01.2024

Die EWE Baskets Oldenburg haben auf die anhaltenden Verletzungsprobleme mit einer dritten Nachverpflichtung in der aktuellen Saison reagieren müssen. Der estnische Nationalspieler Artur Konontsuk, der zuletzt in der ersten spanischen Liga für Fundacion CB Granada aktiv war, wechselt bis zum Saisonende nach Oldenburg.

 Besonders auf den großen Positionen war die Personalsituation der EWE Baskets mit den verletzt fehlenden Brekkott Chapman, Deane Williams und Alen Pjanic bereits angespannt. Nach dem zusätzlichen Ausfall von Norris Agbakoko reagieren die Oldenburger nun mit der Verpflichtung von Artur Konontsuk, der bereits am Samstag gegen Ludwigsburg zum Einsatz kommen könnte. Der Power Forward hatte in der laufenden Spielzeit in der starken spanischen Liga für Granada gespielt, war dort aber nicht über eine kleinere Rolle hinausgekommen und nimmt nun eine neue Herausforderung in der easyCredit BBL an.

 Vor dem Wechsel nach Spanien hatte Konontsuk zwei starke Spielzeiten in seiner Heimat absolviert. In der Saison 2021/2022 gewann der Power Forward mit Pärnu die erste estnische Meisterschaft der Club-Geschichte, überzeugte dabei als hochprozentiger Dreierschütze, Teamspieler und Rebounder.

 Starke Leistungen, die für den 23-Jährigen den Sprung zum estnischen Serienmeister BC Kalev/Cramo bedeuteten, wo er an der Seite von Wesley van Beck, der mittlerweile für die NINERS Chemnitz spielt, die Meisterschaft und den Pokal sicherte. Kalev/Cramo spielte zudem mit Konontsuk in tragender Rolle eine herausragende europäische Saison, zog in das Halbfinale des FIBA Europe Cup ein.

 Mit der Entwicklung der vergangenen Jahre wurde der Power Forward zum festen Bestandteil der estnischen Nationalmannschaft. Im Sommer 2023 erzielte Konontsuk bei einem Qualifikationsturnier für die Olympischen Spiele 11,8 Punkte und 5,0 Rebounds pro Partie.

Stimmen zur Verpflichtung:

Hermann Schüller (geschäftsführender Gesellschafter): „Die Siege in den beiden Derbys zuletzt waren großartig herausgespielt. Nichtsdestotrotz müssen wir angesichts der Verletzung von Norris reagieren. So, wie die bisherige Saison mit zahlreichen Ausfällen gelaufen ist, müssen wir uns mit Blick auf die Rückrunde ganz einfach eine weitere Sicherung einbauen. Alles andere wäre in unserer Situation fahrlässig.“

 Pedro Calles (Head Coach): „Artur hat Erfahrung im europäischen Basketball, hat den FIBA Europe Cup und zuletzt in Spanien gespielt. Er ist ein Power Forward, der das Spielfeld mit seinem Wurf breit machen kann. In der aktuellen Situation muss Artur zudem flexibel auf andere Positionen ausweichen können. Natürlich braucht ein neuer Spieler Zeit, um sich in unseren Systemen und unserem Stil zu finden. Trotzdem hilft Artur uns natürlich ab dem ersten Tag, weil sich unser Level im Training erhöht.“

 Artur Konontsuk (Power Forward): „Ich bin ein Teamplayer. Ich versuche auf dem Court stets, immer die richtige Entscheidung zu treffen. Ich habe einen guten Wurf von außen und bin vielseitig genug, um auf vielen Positionen eingesetzt werden zu können. Auf die BBL freue ich mich. In Spielen gegen Bamberg und Crailsheim konnte ich erfahren, wie deutsche Teams auftreten, das hat mir gut gefallen. Ich denke, hier in Oldenburg kann ich mich gut einbringen und dem Team helfen. Abseits des Courts bin ich gerne mit anderen zusammen. Ich liebe es, wenn man was mit den Teamkollegen unternehmen kann.“

                   

                                                                

 Fakten zu Artur Konontsuk

Geburtsdatum:   09.05.2000

Größe:                  202 cm

Rückennummer: 34

Letzte Spielzeiten:

2023-2024:                         Fundacion CB Granada (Spanien)

1. Liga Spanien                    16 Spiele, 1,9 Punkte, 1,4 Rebounds,  26,3% Dreier

 2022-2023                          BC Kalev/Cramo (Estland)

FIBA Europe Cup                  19 Spiele, 12,9 Punkte, 5,6 Rebounds, 1,7 Assists, 43,1% Dreier

1. Liga Estland                     9 Spiele, 10,1 Punkte, 6,6 Rebounds, 1,0 Assists, 39,3% Dreier

Lettisch-Estnische Liga      30 Spiele, 8,7 Punkte, 4,5 Rebounds, 1,8 Assists, 37,8% Dreier

 2021-2022                          Pärnu (Estland)

Lettisch-Estnische Liga      20 Spiele, 11,9 Punkte, 5,1 Rebounds, 1,2 Assists, 48,9% Dreier

1. Liga Estland                     10 Spiele, 10,1 Punkte, 3,3 Rebounds, 1,0 Assists, 42,9% Dreier