Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

EWE Baskets Oldenburg und Oldenburger TB verlängern Kooperation

02.07.2019

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Zwei Säulen des Oldenburger Sports werden weiterhin gemeinsam an der erfolgreichen Zukunft des Basketballs in der Region arbeiten. Die EWE Baskets Oldenburg und der Oldenburger TB verlängerten  ihre langjährige Kooperation und bündeln weiterhin ihre Kräfte in der Nachwuchsarbeit.

Begeisterung für den Basketball im Nachwuchs zu wecken und die jungen Talente nach Möglichkeit an den Spitzensport in den U16- und U19- Bundesligen, der ProB und der BBL heranzuführen, ist eine Aufgabe, der sich die EWE Baskets und der Oldenburger TB seit über einem Jahrzehnt gemeinsam verschrieben haben. Es ist einer der wichtigsten Eckpfeiler für die immer weiter wachsende Identifikation, die Oldenburg zu einer der Basketball-Hochburgen in Deutschland hat werden lassen.

„Nachwuchsentwicklung hat für die EWE Baskets einen hohen Stellenwert. Gemeinsam mit Partnern wie dem Oldenburger TB wird dabei ab dem Grundschulalter eine hervorragende Arbeit geleistet, die wir in Zukunft noch weiter intensivieren wollen. Daher freuen wir uns, dass wir die Kooperation verlängern konnten“, erklärt Hermann Schüller als geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets Oldenburg.

In der nun verlängerten Kooperation werden die EWE Baskets zukünftig die Lizenzen für alle Nachwuchs-Mannschaften von der JBBL bis zur ProB halten, die unter dem Namen „Baskets Juniors“  auflaufen werden, ihre Heimspiele aber auch zukünftig in der OTB-Sporthalle Haarenufer austragen werden. Dort und im EWE Baskets Club Center finden auch weiterhin die Trainingseinheiten statt.

Zudem unterstützen die EWE Baskets  den Oldenburger TB bei der Einstellung eines zweiten hauptamtlichen Trainers für die Nachwuchsteams ab der U10. So soll die hervorragende Arbeit weiter ausgebaut werden, die bereits in diesem Frühjahr zu großen Erfolgen führte. So gelangen zwei Titel bei den Niedersachsenmeisterschaften in der U9 und U12, aber ebenfalls beachtliche Vize-Meisterschaften (U11) und dritte Plätze (U14 und U18).

Darüber hinaus wird die Zusammenarbeit auf der Führungs-, Trainer- und Öffentlichkeitsebene weiter intensiviert, so dass die Weichen für die Fortsetzung des Erfolgsmodells auf Kooperationsebene zum Nutzen beider Partner, vor allem aber zum Vorteil des Basketballs in Oldenburg insgesamt, gestellt sind. 

Ulrich Scheler, Abteilungsleiter Basketball beim Oldenburger TB, ist sich sicher, dass diese Kooperation der Basketballabteilung neue Impulse geben und die Rolle als Basketballhochburg Norddeutschlands bestätigen wird: „ Kinder und Jugendliche zuerst über den Breitensport für den OTB zu gewinnen und dann durch Talentförderung (mit erfolgreichen Trainern wie Vangelis Kyritsis, Karl-Heinz Röben und Arne Chorengel) die Talentiertesten bei den Baskets Juniors weiterspielen zu lassen, bleibt unsere Kernaufgabe. Hier zeigen die Erfolge der letzten Monate bei den Landesmeisterschaften, dass dieser Weg richtig ist und unsere Trainer hervorragende Arbeit leisten. Eine ähnliche Entwicklung wird auch im weiblichen Bereich angestrebt, um sich für höhere Ligen zu qualifizieren und langfristig eine Damenmannschaft in die Regionalliga zu führen. Für die Verpflichtung eines zweiten hauptamtlichen Trainers/in wurden nationale Basketballportale eingeschaltet, um in der Suche breit aufgestellt zu sein. Eine Entscheidung soll in Kürze erfolgen“.