Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
>>> Einlass- & Hygiene-Konzept in Überarbeitung <<<

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Baskets Juniors müssen gegen Erfahrung der Shooters bestehen

22.10.2021

 Bild: Erik Hillmer

Am Samstag (19.30 Uhr) wartet auf die Baskets Juniors eines der Stimmungs-Highlights der Saison. Beim TSV Neustadt temps Shooters sind die Oldenburger in einer traditionell dichten und engen Halle gefordert und wollen nach der Niederlage gegen Vechta in die Erfolgsspur zurückkehren.

Die Personalsituation der Baskets Juniors hat sich dabei ein wenig, aber noch nicht vollständig entspannt. Der Einsatz einiger Leistungsträger ist weiterhin ungewiss und dürfte gegen eines der erfahrenen und eingespielten Teams der 1. Regionalliga Nord wichtig werden. 

Die Shooters verfügen auf allen Positionen über ausländische Spieler mit großer Erfahrung. Spielmacher Dyon Doekhi kommt auf 24 Punkte, 2,8 Rebounds und 2,3 Assists im Schnitt, dazu kommt der Brite Rishi Kakad, der mit 16 Punkten im Schnitt ebenfalls zu den besten Scorern zählt. Das Duo spielt zudem bereits seit Jahren gemeinsam  für die Shooters.

Auf den großen Positionen kommt Blanchard Obiango auf 14,5 Punkte und 7,5 Rebounds im Schnitt, Brandon McLean steuert 12,5 Punkte und 6,8 Rebounds im Schnitt bei.

Trotz dieser Erfahrung dürften die Shooters mit ihrer Saison bisher nicht zufrieden sein. Der Sieg gegen Aschersleben lässt aufhorchen, die knappe Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Cuxhaven sorgt allerdings dafür, dass die Gastgeber mit einer ausgeglichenen Bilanz nur im Mittelfeld stehen. Dabei zählt Neustadt mit 80,8 Punkten im Schnitt zu den besseren offensiven Teams, die Verteidigung lässt allerdings über 81 Zähler pro Begegnung zu.

„Wir müssen mit der Atmosphäre in Neustadt umgehen, mit Kopf spielen, die Zahl der Ballverluste reduzieren. Ansonsten ist es gegen eine so erfahrene Mannschaft schwer zu bestehen. Gleichzeitig wollen wir unsere Vorteile in Sachen Energie und Einsatz auf das Parkett bringen“, so Head Coach Artur Gacaev.