Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

EWE Baskets verabschieden sich mit überzeugender Vorstellung aus Rogla

03.09.2021

Überzeugender Sieg im zweiten Testspiel in Rogla. Am vergangenen Wochenende trennten sich die EWE Baskets Oldenburg im ersten Vorbereitungsspiel auf die kommende Saison vom slowenischen Lokalmatador Olimpija Ljubljana noch mit 83:83. Nun haben die Oldenburger am Freitagabend gegen den fünfmaligen ungarischen Meister Alba Fehervar mit 92:79 den ersten Sieg der Preseason eingefahren.

Head Coach Mladen Drijencic schickte folgende Starting Five in die Partie: Point Guard Phil Pressey, Shooting Guard Michal Michalak, Small Forward Rickey Paulding, Power Forward Alen Pjanic und auf Center Martin Breunig.

Wie bereits gegen Ljubljana gehörte den Donnervögeln auch gegen Fehervar die Anfangsphase. Es war Kapitän Paulding vorbehalten, den Punktereigen zu eröffnen. Seine Dreier und ein Layup brachten die 5:2-Führung nach zweieinhalb Minuten Spielzeit. In der Offensive glänzten die EWE Baskets in der ersten Halbzeit mit einigen sehenswerten Passstafetten. Der erste Durchgang ging somit mit 22:16 an Oldenburg, zur Halbzeit stand es 48:33 für die Gelb-Blauen.

Besonders in dieser Phase stellten Max Heidegger und Tai Odiase die athletischen Big Men der Ungarn ein ums andere Mal vor Probleme. Heidegger zog immer wieder energisch und erfolgreich zum Korb, Odiase ließ es mehrmals mit spektakulären Dunkings scheppern.

Im 3. Viertel schwanden nach eineinhalb Wochen intensiven Trainings in Rogla ein wenig die Kräfte. Fehervar verkürzte zeitweise auf 4 Punkte. Bis zur 30. Minute verschafften sich die Oldenburger dann aber wieder mit guten Entscheidungen und dem richtigen Willen eine Punktepolster zur 70:59-Führung.

Der Einsatz über 40 Minuten stimmte, ebenso die Kommunikation auf dem Court. Lautstarke Anfeuerung von der Bank dazu. Auch wenn in dieser frühen Phase der Presason noch in manchen Aktionen im Abschluss das Feintuning fehlte, so überzeugten die Spieler von Mladen Drijencic mit viel Kampf- und Teamgeist.

Am frühen Samstagmorgen macht sich die Mannschaft auf den Rückweg in die Heimat. Am Dienstag folgt das nächste Testspiel unter Ausschluss der Öffentlichkeit in eigener Trainingshalle gegen die Hamburg Towers. Am Donnerstag sind die Bakken Bears aus Dänemark zu Gast in der Maastrichter Straße.

1