>>> Sportlerwahlen: Bist Du auch Team Djordje? <<<

TOP FOUR NEWS

Ausrichtung TOP FOUR 2023: Oldenburg erhält den Zuschlag!

15.12.2022

 Stimmungsvolles Bild: Das letzte Finale, was die Große EWE Arena erlebt hat, war in der Bundesliga 2017 gegen Bamberg. (Foto: Ulf Duda)

Oldenburg und die Nordwest-Region dürfen sich auf ein Event der Extraklasse freuen: Das TOP FOUR im MagentaSport BBL Pokal wird am 18. und 19. Februar 2023 in der Großen EWE Arena stattfinden.

 

Am Donnerstagmittag hat das Präsidium der Basketball Bundesliga den EWE Baskets den Zuschlag für die Ausrichtung des Turniers zur Ermittlung des Deutschen Pokalsiegers erteilt. Somit ist Oldenburg nach 2015 zum zweiten Mal Gastgeber des TOP FOUR. Damals gewannen die EWE Baskets in einem dramatischen Finale gegen den großen Favoriten Bamberg ihren zweiten großen Titel der Club-Geschichte.

 

„Es ist eine großartige Nachricht und wir sind sehr glücklich, dass Oldenburg den Zuschlag erhalten hat. Unsere gesamte Organisation hat in den letzten Wochen sehr intensiv daran gearbeitet, um das TOP FOUR hierher zu holen. Das wird nicht nur ein Highlight für die Nordwest-Region, sondern für ganz Basketball-Deutschland. Sportlich ist die Konstellation der Teams schon ein Kracher, immerhin vier der aktuellen Top Fünf aus der BBL werden den Pokal-Sieger ausspielen. Darüber hinaus planen wir ein sehr attraktives Rahmenprogramm“, so Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets.

 

„Wir freuen uns sehr, dass wir wieder in Oldenburg zu Gast sind“, erklärte easyCredit BBL-Geschäftsführer Dr. Stefan Holz. „Die Voraussetzungen für hochklassige Begegnungen und tolle Wow-Momente sind gegeben: Eine moderne Multifunktions-Arena, ein hochprofessionelles Umfeld, kreative begleitende Ideen und natürlich Fans, die ihre ‚Donnervögel in der sicherlich ausverkauften Halle lautstark unterstützen, bieten den idealen Rahmen für dieses sportliche Highlight, den ersten Titel der Saison. Es ist mir an dieser Stelle wichtig zu erwähnen, dass auch die anderen Bewerber starke Angebote abgegeben haben, die sicherlich ebenfalls herausragende Events ermöglicht hätten. Hierfür möchte ich mich ausdrücklich bedanken. Letztlich zeigt der diesjährige Vergabeprozess die hohe Attraktivität unseres TOP FOUR.“

 

Neben den EWE Baskets hatten sich der FC Bayern München sowie die MHP RIESEN Ludwigsburg um die Ausrichtung des Turniers mit zwei Halbfinal-Spielen und dem Finale beworben. Ein Spiel um Platz 3 findet nicht statt.

 

Die Spielpaarungen des TOP FOUR sind bereits kurz nach dem Viertelfinale ausgelost worden. Das Team von Oldenburgs Head Coach Pedro Calles trifft im Halbfinale auf Ludwigsburg. Der weitere Final-Teilnehmer wird zwischen dem FC Bayern und ALBA Berlin ermittelt. Beide Halbfinal-Partien finden am Samstag, den 18. Februar, statt. Das Endspiel steigt am Sonntag, den 19. Februar.

 

In Kürze werden die EWE Baskets über ihre Club-Kanäle weitere Infos zum Planungsstand des Turniers bekanntgeben - insbesondere zum Start des Vorverkaufs, zu Ticket-Preisen und Ticket-Kontingenten.