Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

EWE Baskets dominieren im Testspiel-Derby über weite Strecken

02.10.2020

 Freitagabend im EWE Baskets Center: Testspiel der EWE Baskets (in Gelb) gegen RASTA Vechta

Es war die bisher wohl beste Leistung der EWE Baskets Oldenburg in dieser Saisonvorbereitung. Am Freitagabend haben die Oldenburger beim 93:88 mit dem fünften Sieg im fünften Spiel nicht nur eine Weiße Weste in ihrer Testspiel-Serie behalten, sondern auch mit einer überzeugenden Vorstellung gegen RASTA Vechta in vielen Phasen der Partie geglänzt.

 

Head Coach Mladen Drijencic schickte - wie schon in den Tests zuvor - diese Erste Fünf aufs Parkett: Phil Pressey, Karsten Tadda, Rickey Paulding, Nathan Boothe und Rasid Mahalbasic.

 

Bereits im 1. Viertel legten die EWE Baskets ein hohes Tempo im Angriff und eine große Intensität in der Defensive vor. Das 27:23-Viertelergebnis täuscht ein wenig über die Überlegenheit hinweg. Zeitweise lagen die Oldenburger in den ersten zehn Minuten schon mit 11 Punkten vorne.

 

Im 2. Viertel hatten die Gäste aus Vechta Probleme Schritt zu halten. 20 Punkte betrug die höchste Führung, mit einem 59:42 ging es in die Halbzeitpause. Es war beeindruckend zu sehen, in welcher Form sich die Oldenburger bereits befinden.

 

Nach Wiederbeginn hatte sich RASTA besser auf die Oldenburger Verteidigung eingestellt – zumindest bis Mitte des Viertels machte Vechta Boden gut. Dann übernahmen die EWE Baskets wieder das Kommando. Wenige Ballverluste, eine starke Ballkontrolle bestimmten das Spiel der Gastgeber, die immer wieder sehenswerte Fastbreaks liefen. Nach 30 Minuten hatten die EWE Baskets bereits 21 Team-Assists auf dem Konto und eine 80:65-Führung vor dem letzten Durchgang.

 

Angesichts einer komfortablen Führung nutzte Mladen Drijencic einen Großteil des 4. Viertels, um verschiedene Optionen im Angriff auszuprobieren. Das Ergebnis hatte am Ende dann nicht mehr die höchste Priorität. Am Sonntag steht um 15 Uhr das „Rückspiel“ in Vechta an, ebenfalls als nicht-öffentliche Partie. Dort spielen die EWE Baskets ihr sechstes Testspiel, bevor dann am Samstag, 10. Oktober, beim EWE Baskets Day gegen die Hamburg Towers das siebte und letzte Vorbereitungsspiel steigt.

 

Auszug aus dem Boxscore:

Braydon Hobbs (2 Assists, 1 Rebound), Keith Hornsby (15 Punkte, 3 Rebounds) Seba Herrera (15 Punkte, 3 Rebounds, 2 Assists), Karsten Tadda (4 Punkte, 3 Rebounds, 1 Assist), Jacob Hollatz (1 Assist) Martin Breunig (9 Punkte, 3 Rebounds, 1 Assist), Norris Agbakoko (3 Rebounds), Rickey Paulding (12 Punkte, 2 Assists, 1 Rebound), Rasid Mahalbasic (8 Punkte, 8 Assists, 7 Rebounds, 2 Steals), Phil Pressey (5 Punkte, 3 Assists, 2 Rebounds, 1 Steal), Philipp Schwethelm (7 Punkte, 1 Rebound), Nathan Boothe (18 Punkte, 4 Assists, 2 Steals)

1