Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Letztes Testspiel: Souveräner Sieg in Vechta

22.09.2018

Die EWE Baskets Oldenburg gehen mit einer Weißen Weste in die neue Saison. Am Samstagnachmittag hat das Team von Head Coach Mladen Drijencic beim Liga-Konkurrenten RASTA Vechta sein letztes Testspiel mit 90:78 gewonnen und somit den siebten Sieg im siebten Spiel eingefahren.

 

Im RASTA Dome schickte Head Coach Mladen Drijencic vor 1.268 Zuschauern  Will Cummings, Karsten Tadda, Rickey Paulding, Philipp Schwethelm und Rasid Mahalbasic als Starting Five aufs Parkett. Oldenburg brauchte allerdings im 1. Viertel einige Minuten, um in das Spiel zu finden. Vechta zeigte insbesondere zu Beginn eine engagierte Verteidigung. Mit der Einwechslung von Nathan Boothe drehte sich das Blatt. Der Power Forward dominerte sofort an den Brettern. Die Folge: Die ersten zehn Minuten gingen mit 19:18 an die Donnervögel.

 

Im 2. Viertel übernahmen die Oldenburger das Kommando. Cummings narrte die RASTA-Defense ein ums andere Mal mit geschickten Körpertäuschungen und schnellem Zug zum Korb. Zur Halbzeit war der Point Guard mit 12 Punkten Oldenburgs Topscorer, Schwethelm dank drei von vier Dreiern mit 11 Punkten knapp dahinter und die Gäste lagen mit 48:36 komfortabel in Führung.

 

Ein ähnliches Bild bot sich im dritten und vierten Durchgang. Oldenburg behielt die Kontrolle über das Spiel. Coach Drijencic verteilte die Minuten in seiner zehn Mann starken Aufstellung für dieses Spiel sehr gleichmäßig - die Doppellizenspieler aus der ProB spielen an diesem Samstagabend gegen Essen ihr erstes Saisonspiel in der Oldenburger Haarenuferhalle.

 

Am Ende stand ein nie gefährdeter und sehr souverän herausgespielter Sieg.

 

Will Cummings (22 Punkte, 3 Assists), Philipp Schwethelm (16 Punkte, 4/5 3er), Nathan Boothe (12 Punkte, 3 Rebounds), Frantz Massenat (9 Punkte, 4 Rebounds), Vojdan Stojanovski (9 Punkte, 2 Rebounds), Rickey Paulding (8 Punkte, 3 Rebounds), Rasid Mahalbasic (6 Punkte, 7 Rebounds, 5 Assists), Karsten Tadda (3 Punkte, 4 Assists, 2 Rebounds), Marcel Keßen (3 Punkte, 2 Rebounds), Marko Bacak (2 Punkte, 1 Rebound)

1