Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Starker Jahresauftakt: Baskets Juniors siegen beim Tabellenzweiten

07.01.2019

 Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors/Oldenburger TB sind in das neue Jahr mit einem Paukenschlag gestartet. Beim Tabellenzweiten VFL SparkassenStars Bochum siegten die Oldenburger am Ende verdient mit 80:67 und zeigten dabei eine starke Vorstellung.

Damit liegen die Oldenburger punktgleich mit Playoff-Rang 8 und nur einen Erfolg hinter dem fünften Tabellenplatz. Die Mannschaft von Head Coach Artur Gacaev zeigte bei den heimstarken Bochumern eine geschlossene Mannschaftsleistung, ließ sich auch von Läufen der Gastgeber nicht entmutigen und sicherte sich den wichtigen Erfolg. 

Besonders im Rebounding zeigten die Baskets Juniors sich gegen eines der stärksten Rebounding-Team der Liga auf Augenhöhe (34:36). Zudem machten gleich 12 erfolgreiche Dreierversuche bei 38 Prozent Wurfquote den Unterschied, trafen die Gastgeber doch nur 19 Prozent der Versuche aus der Distanz.

Robert Drijencic (18 Punkte, fünf Rebounds) und Marcel Keßen (18 Punkte, neun Rebounds) wurden zu den Oldenburger Topscorern, auch Nigel Pruitt punktete mit 15 Zählern zweistellig, griff sich dazu fünf Rebounds.

Die Baskets Juniors hatten sich von Beginn an bereit für die Partie gezeigt, führten nach dem bereits zweiten erfolgreichen Distanzversuch von Robert Drijencic mit 12:3. Philip Zwiener und Nigel Pruitt erhöhten ebenfalls von der Dreierlinie gar in den zweistelligen Bereich (19:9). Vier Zähler von Piet Niehus in Serie stellten gar auf 25:11.

Im zweiten Abschnitt verloren die Oldenburger dann völlig den Rhythmus, kamen über sieben Minuten zu keinem erfolgreichen Versuch aus dem Feld und lagen nach einem 20:2-Lauf der Gastgeber zur Halbzeit mit drei Zählern zurück (32:35).

Die Gäste aber bewiesen im Spielverlauf immer wieder Nehmerqualitäten und blieben nach Wiederbeginn durch acht Oldenburger Punkte in Serie von Marcel Keßen im Spiel (40:40). Ein 7:0-Lauf der Baskets Juniors schien dann das Spiel in die eigene Richtung zu lenken (49:45), Bochum aber fand nun kurzzeitig auch Treffsicherheit aus der Distanz und führte nach 30 Minuten mit 59:52.

Der letzte Abschnitt gehörte dann aber den Gästen. Nur drei Punkte erlaubten die Baskets Juniors ihren Gastgebern in den erste sechs Minuten und stellten die Weichen auf Sieg. Nach einem 17:3-Lauf, den Haris Hujic und Robert Drijencic aus der Distanz krönten, führte Oldenburg mit 69:62. Während die Gastgeber sich nur über Freiwürfe zu Punkten kämpften, blieb die Mannschaft von Head Coach Artur Gacaev nun souverän und siegte verdient.

Stimme zum Spiel

Artur Gacaev (Head Coach Baskets Juniors): „Ich bin sehr stolz auf den Kampfgeist unserer Mannschaft und darauf, wie wir mit den Läufen der Gastgeber umgegangen sind. Wir haben einen wichtigen Sieg gefeiert, müssen in dieser ausgeglichenen Liga jetzt aber weiterhin auf hohem Niveau spielen, um unser Ziel zu erreichen.“