Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
>>> Einlass- & Hygiene-Konzept in Überarbeitung <<<

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Baskets Juniors bauen Serie aus!

05.10.2021

 Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors bleiben in der 1. Regionalliga Nord weiterhin ungeschlagen. Mit dem 74:67 über die MTV/BG Herzöge Wolfenbüttel feierten die Oldenburger ihren dritten Saisonsieg und kletterten auf den zweiten Tabellenplatz.

 

Dabei unterschied sich die Geschichte des Spiels kaum von den vergangenen Partien. Das Oldenburger Erfolgsrezept bleibt die Kombination aus Energie und defensiver Stärke. 63 Punkte kassiert das Team von Head Coach Artur Gacaev bisher im Schnitt und kompensiert so auch offensive Schwächen.

 

Gegen Wolfenbüttel war es neben der Defensive das Rebounding, das den Erfolg sicherte. Mit 42:26 ging das Duell um die Bretter an die Oldenburger, die sich gleich 17 Offensivrebounds sicherten. Ganz entscheidend war dabei Niklas Schmolke, der sich 15 Offensivrebounds griff.

 

Nach einem schwachen Start (0:8) gegen die Zonenverteidigung  der Gäste fanden die Baskets Juniors immer besser in die Partie und schoben sich mit einem deutlich gewonnenen zweiten Viertel (21:12) auf die Siegerstraße.

 

„Wir müssen an einigen Aspekten besonders in der Offensive arbeiten, beispielsweise die Dreier besser treffen, allerdings bin ich weiterhin mit der Art, wie wir als Mannschaft auftreten sehr zufrieden“, so Head Coach Artur Gacaev.

 

Jerry Ndhine war erneut auf dem Weg zum Korb nicht zu stoppen (86 Prozent), erzielte 21 Punkte und sechs Rebounds. Max Schell erreichte 20 Punkte und sechs Rebounds. Dazu zeigte auch Tin Udovicic (10 Punkte, sechs Rebounds) erneut eine starke Leistung. Fritz Hemschemeier erwies sich als wichtiger Stabilisator des Teams, kam auf acht Punkte, sieben Assists und vier Rebounds.

1