Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
>>> Einlass- & Hygiene-Konzept in Überarbeitung <<<

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Nachwuchsteams starten in neue Saison

09.10.2021

 Bild: Erik Hillmer

Nach langer Pause starten auch die Nachwuchsteams wieder in den regulären Spielbetrieb. Das NBBL-Team empfängt am Sonntag (14 Uhr) die Metropol Baskets Ruhr. Die JBBL reist ebenfalls am Sonntag (12 Uhr) zu den Sharks Hamburg.

Die NBBL geht dabei trotz einiger Verletzungssorgen mit positiver Stimmung in die Saison. „Wir haben auf den großen Positionen einige Probleme. Maurice Penda ist leider beim ersten Duell mit seinem alten Team noch fraglich. Wir müssen uns im Spielbetrieb als Mannschaft finden, individuell haben aber viele Spieler einen guten Saisonstart mit anderen Mannschaften erlebt. Diese Energie wollen wir auf uns übertragen“, so Head Coach Dejan Stojanovski.

Penda gehört zu einem Trio, das die Oldenburger auf den großen Positionen, einer traditionellen Schwachstelle der letzten Jahre, verstärken soll. Neben Penda kamen der Niederländer Nevin Muntslag und Max Schell. Der Juniorennationalspieler, der aus Münster zu de Baskets Juniors wechselte, überzeugte bereits in den ersten Spielen der 1. Regionalliga Nord (12,3 Punkte, 6,3 Rebounds) und wird eine wichtige Rolle einnehmen.

Die soll Tin Udovicic als Motor des Spiels auch bereits in seinem ersten Jahr in der NBBL spielen. Der erst 16-Jährige kroatische Juniorennationalspieler kam ebenfalls bereits in der Regionalliga zum Einsatz, erzielte dort in drei Partien 8,3 Punkte und 3,3 Rebounds im Schnitt. „Tin wird eine wichtige Rolle spielen und gemeinsam mit Dario Stojanovski ein gutes Guard-Duo bilden. Auch Spieler des Jahrgangs 2005 wie Ben Denkena, Tim Nocke und Miles Osei-Kofi haben sich gut eingefügt und werde bereits eine Rolle haben. Wir wollen mit Energie und Defense überzeugen und uns nicht an den Gegnern orientieren“, so Stojanovski zum Auftakt.

In der JBBL startet die Saison ebenfalls am Sonntag und die Oldenburger dürfen durchaus ambitioniert sein. Die abgebrochene vergangene Spielzeit wurde ohne Niederlage überstanden, ein Kern dieses Teams kann auch in dieser Saison noch in der JBBL auf dem Parkett stehen.

„Wir haben einige Spieler, die bereits als jüngerer Jahrgang echte Minuten gesehen haben. Davon werden wir in diesem Jahr profitieren. Dazu drängen aus dem jüngeren Jahrgang Talente nach, die wir mit der Zeit einbauen wollen. In der Summer League haben wir die Sharks deutlich besiegt, wir dürfen den Gegner allerdings nicht unterschätzen“, so Head Coach Artur Gacaev.

Spieler wie Ruben Köster, Miran Evin, Lazar Klaric, Bennett Spree und Tim Rose Borsum werden als Leistungsträger vorangehen und durften schon Erfahrungen in Auswahlteams des DBB oder NBV sammeln, insgesamt können die Oldenburger auf ein komplettes Team des älteren Jahrgangs setzen. Allerdings drücken mit Talenten wie Lars Schröder, Hannes Brüggemann und Tre Paulding drei Spieler nach, die zuletzt ebenfalls für einen Lehrgang des DBB nominiert wurden.