Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Rickey Paulding: „Das wird die letzte Saison meiner Karriere sein“

01.10.2021

Rickey Paulding wird seine einzigartige Karriere zum Ende der aktuellen Saison beenden. Diese Nachricht, die von der BBL-Legende am Freitag im Interview mit EWE Baskets TV verkündet wurde, sorgt in Pauldingburg für Wehmut, Stolz und vor allem enorme Dankbarkeit. (siehe Video oben)  

Schließlich hat der größte Spieler der Liga-Geschichte seine gesamte BBL-Karriere im Trikot der EWE Baskets verbracht. 15 Jahre, mit denen Paulding mit seinen herausragenden sportlichen Fähigkeiten das Niveau in der Bundesliga angehoben hat, vor allem aber mit seinen menschlichen Qualitäten, seinem Charakter, seinem Familiensinn und seinem Lächeln große Spuren, Emotionen und Erinnerungen in Oldenburg, bei den Fans der EWE Baskets und in der easyCredit BBL hinterlassen wird.

„Mit Beginn dieser Saison habe ich zusammen mit meiner Familie entschieden, dass dieses meine letzte Saison sein wird. Danach wird ein neues Kapitel in meinem Leben aufgeschlagen“, sagt Paulding.

In 552 Spielen in der höchsten deutschen Spielklasse erzielte Paulding 7.583 Punkte und verwandelte über 1.000 Dreier. Damit ist der Oldenburger Kapitän der zweitbeste Scorer der BBL-Geschichte, kein ausländischer Spieler erzielte jemals mehr Punkte. Zudem wurde Paulding als Finals-MVP 2009 ausgezeichnet und acht Mal in das All-Star Team gewählt.

Für die EWE Baskets Oldenburg geht die Bedeutung von Rickey Paulding, der am 23. Oktober seinen 39. Geburtstag feiern wird, allerdings noch darüber hinaus. Erfolge wie die Deutsche Meisterschaft 2009 oder der Deutsche Pokalsieg 2015 wären ohne die Leistungen Pauldings, der sämtliche Club-Bestenlisten der Oldenburger anführt, undenkbar.

Bevor der Kapitän nach eineinhalb Jahrzehnten von Bord gehen wird, bleibt den EWE Baskets und ihren Fans aber noch eine Spielzeit, in der sie ihrer Nummer 23 ihre Emotionen und ihre Zuneigung zeigen und ihrer Club-Legende den verdienten Abschied bereiten können.

Stimmen der EWE Baskets zu Pauldings angekündigten Karriereende:

Rickey Paulding:

„Es ist ein gutes Gefühl, dass ich den Zeitpunkt meines Abschiedes selbst wählen kann und dabei immer noch auf einem hohen sportlichen Level bin. Ich habe zusammen mit meiner Familie die eine oder andere Träne über diese Entscheidung vergossen – aber es waren in Summe sicherlich deutlich mehr Freudentränen im Laufe meiner Karriere.“

Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter:

„So einen wie Rickey gibt es kein zweites Mal. Er ist ein Geschenk für diesen Club und diese Stadt. Er hat uns viele schöne Momente beschert. Dabei ist Rickey so bescheiden geblieben, geht immer mit gutem Beispiel voran und hat gleichzeitig die Gabe, Menschen glücklich zu machen. So was miterleben zu dürfen, erfüllt mich mit großer Dankbarkeit.“

Srdjan Klaric, sportlicher Leiter:

„Bei dem Gedanken an Rickeys Abschied erfasst mich jetzt schon eine unfassbar große Wehmut. Aber auch gleichzeitig eine große Vorfreude, bei seiner letzten Saison an seiner Seite sein zu dürfen und zusammen mit dem größten Basketballer, den die BBL jemals gesehen hat, nochmal eine schöne Zeit zu haben.“

Mladen Drijencic, Head Coach:

„Ich wusste, dass dieser Moment irgendwann kommen wird. Und dennoch möchte man es nicht wahrhaben. Irgendwann beginnt im Verlauf eines Lebens eine neue Zeitrechnung, deswegen möchte ich jede Minute im Training, im Spiel, auf Reisen mit diesem unglaublichen Profi genießen. Dieser Rickey hat in den letzten 15 Jahren vielen Spielern, nicht nur in Oldenburg sondern in der BBL und international, als Vorbild gedient und andere positiv beeinflusst und die Menschen begeistert. Wir alle sind ihm zu großem Dank verpflichtet und können uns glücklich schätzen, dass wir seine Karriere hier in Oldenburg mit ihm erleben durften. Ich bedanke mich bei meinem Kapitän!“

1