Trauerfeier für Ehrenpräsident Gerold Lange am 29. September

NEWS

Richtigstellung der EWE Baskets zur Berichterstattung der NWZ

19.08.2022

In ihrer Ausgabe vom 19. August 2022 hat die Nordwest-Zeitung einen Artikel veröffentlicht, zu dem die EWE Baskets Oldenburg an dieser Stelle eine Richtigstellung veröffentlichen.

Im Artikel "OB will festes Flutlicht fürs Oldenburger Marschwegstadion" heißt es:

„[…] Auch die beiden vorrangig für den Basketballsport dort errichteten Arenen gehören zu der GmbH. […]“

 Siehe auch: https://www.nwzonline.de/plus-oldenburg-stadt/oldenburg-fussball-ob-will-festes-flutlicht_a_51,9,709752960.html

Die Formulierung „vorrangig für den Basketballsport“ entspricht nicht den Fakten. Die Große EWE Arena wurde gebaut, weil die damalige Halleninfrastruktur der Weser-Ems Hallen modernisiert werden musste. Die Entscheidung des Clubs, als einer der Mieter die Große EWE Arena für Heimspiele zu nutzen, erfolgte erst, nachdem die Arena gebaut bzw. kurz bevor diese fertiggestellt wurde. Im NWZ-Artikel wird jedoch an der Stelle ein falscher Eindruck vermittelt, denn vielmehr ist richtig: Auch „ohne“ die EWE Baskets wäre die Große EWE Arena gebaut worden.