Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
Abschiedsspiel: Ab sofort Rückläufer-Tickets im VVK!

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Regionalliga: Mackeldanz eine Nummer zu groß für Baskets Juniors

28.02.2022

 Foto: Erik Hillmer

Verhalten optimistisch hatten die Baskets Juniors am vergangenen Samstag die Reise nach Königs Wusterhausen angetreten. Den 22. Spieltag in der 1. Regionalliga Nord dürften die Oldenburger allerdings nicht in guter Erinnerung behalten. Bei den Roten Drachen setzte es am Samstagabend eine deutliche 63:84-Auswärtsniederlage.

 

Dabei machte eine One-Man-Show in Gestalt des 2,12 Meter großen Oliver Mackeldanz den Baskets Juniors zu schaffen. 41 Punkte, und damit fast die Hälfte aller Zähler der Gastgeber, erzielte der ehemalige BBL-Profi. Mackeldanz verwandelte 17 seiner 19 Freiwürfe, holte 11 Rebounds, gab 2 Assists und kam auf 2 Steals.

 

Dem 31-Jährigen hatten die Oldenburger nichts entgegenzusetzten. Auch dank Mackeldanz ging das Reboundduell mit 21:43 aus Oldenburger Sicht verloren. Immer dann, wenn Mackeldanz, der einst in Vechta ProA gespielt und in Jena BBL-Erfahrung gesammelt hatte, auf der Bank eine Ruhepause bekam, durften die Baskets Juniors auf dem Parkett Akzente setzen.

 

Nach seiner Verletzungspause gab Jovan Savic ein gutes Comeback. Savic kam von der Bank und avancierte mit 19 Punkten zum Topscorer der Baskets Juniors und versenkte fünf seiner zehn Dreier-Versuche. Wie bereits am Spieltag zuvor war auch Fritz Hemschemeier erneut ein Aktivposten. Der Guard zeigte mit 13 Punkten, 6 Rebounds, 6 Assists und 2 Assists ein gutes Allaround-Spiel.

 

Ein wenig kurios: Alle Oldenburger, die Punkte erzielten, taten das zweistellig. So markierten Luca Michels 11 Punkte, Jerry Ndhine und Max Schell kamen auf jeweils 10 Zähler. Somit strahlten lediglich fünf aus dem Zehneraufgebot Korbgefahr aus.

 

Im Kampf um den vierten Platz, der für eine Teilnahme an den Playoffs berechtigt, ist die achte Saisonniederlage im 19. Spiel kein Beinbruch aber immerhin doch ein kleiner Rückschlag. Aktuell rangiert Oldenburg auf Rang sechs und liegt zwei Siege hinter den TSV Neustadt temps Shooters, die jedoch auch zwei Spiele mehr absolviert haben.

1