Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
Abschiedsspiel: Ab sofort Rückläufer-Tickets im VVK!

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Ohne fünf Stammspieler: Baskets Juniors mit deutlicher Niederlage

02.02.2022

 Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors haben ihrer Personalsituation in der 1. Regionalliga Nord auch im Nachholspiel in Göttingen nicht trotzen können. Ohne fünf Stammkräfte angetreten unterlagen die Oldenburger dem ASC 46 Göttingen deutlich mit 68:95.

Dabei fanden die Gäste bereits ab Spielbeginn keinen Zugriff in der Defensive und keinen Rhythmus in der Offensive, lagen nach zehn Minuten 5:23 zurück. Ohne die Stammspieler Norris Agbakoko, Tin Udovicic, Felix Meyer-Tonndorf, Niklas Schmolke und Jovan Savic waren die Oldenburger vor allem unter dem Korb unterlegen.

Dort erreichte die Mannschaft von Head Coach Artur Gacaev nur eine Wurfquote von 37,8 Prozent, konnte nicht konstant scoren und spielte insgesamt nur sechs Assists. Die einzige Ausnahme blieb das zweite Viertel, das die Baskets Juniors mit 28:22 für sich entschieden. Der Rückstand zur Pause blieb trotzdem zweistellig (33:45).

Zudem gelang es den Oldenburgern nicht, die Offensive der Gastgeber zu stoppen, die 53 Prozent ihrer Versuche aus dem Feld verwandelten und über 40 Prozent der Dreier trafen, so in der zweiten Halbzeit 50 Punkte erzielten. Dazu entschied Göttingen das Reboundduell mit 44:35 für sich.

Jerry Ndhine wurde mit 30 Punkten zum Topscorer, traf dabei 71 Prozent seine Würfe. Luca Michels steuerte 19 Zähler bei. Zudem kam Fritz Hemschemeier auf neun Punkte und zehn Rebounds.