Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Gegen Team der Stunde: Gemeinsam zur nächsten Überraschung

09.01.2020

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Die Heimstärke der Baskets Juniors wird am Samstag (19 Uhr) in der OTB-Sporthalle Haarenufer erneut auf den Prüfstand gestellt. Dann ist mit den Itzehoe Eagles der Tabellenzweite und das Team der Stunde in der BARMER 2. Basketball Bundesliga zu Gast.

Der Start in das Jahr 2020 ist den Baskets Juniors am vergangenen Wochenende geglückt, gegen Münster gelang ein starkes Comeback. Mit einem Sieg Rückstand ist der Kontakt zu den Playoff-Rängen hergestellt. Dabei werden die Oldenburger von einem starken Trio angeführt: Marcel Keßen (21,4 Punkte, 10 Rebounds) kommt auf ein Double-Double im Schnitt. Myles Stephens hat sich mit 20,5 Punkten, 7,3 Rebounds und 45 Prozent Dreierquote schnell als Leistungsträger etabliert, zudem erzielt Robert Drijencic 19,2 Punkte pro Partie.

Eine starke Leistung ihres Trios werden die Oldenburger auch am Samstag benötigen, schließlich ist das Team der Stunde zu Gast in Oldenburg: Mit acht Erfolgen aus den letzten neun Partien und vier Siegen am Stück haben sich die Itzehoe Eagles auf den zweiten Platz katapultiert und kämpfen um die beste Ausgangsposition für die Playoffs.

Die Gäste stellen die beste Offensive der ProB Nord, erzielen 82,9 Punkte im Schnitt, sind auch aus der Distanz das gefährlichste Team (35,1 Prozent). Zudem dominiert Itzehoe die Gegner auch regelmäßig im Rebounding (41,6 pro Partie). Eine der wenigen Schwächen im Spiel der Mannschaft von Head Coach Pat Elzie ist die hohe Anfälligkeit für Ballverluste (18,1).

Mit Christopher Hooper verfügt Itzehoe über einen der dominantesten Big Man der ProB. Hooper erreicht 18,5 Punkte, 10,6 Rebounds und 3,6 Assists im Schnitt. Marko Boksic steuert als Forward 12,5 Punkte und 3,2 Rebounds bei. In einem insgesamt sehr erfahrenen Team stechen die ehemaligen BBL-Spieler Flavio Stückemann (9,4 Punkte, 4,9 Assists, 3,7 Rebounds) und Stefan Schmidt (8,5 Punkte, 4,9 Rebounds) in dieser Hinsicht noch heraus.

Wie ein Erfolg allerdings trotz der Qualität der Gäste gelingen kann, haben die Oldenburger erst vor Wochenfrist bewiesen: Leidenschaft, Intensität  und Teamgeist müssen die Baskets Juniors über 40 Minuten auf das Parkett bringen und können dann auch auf die Energie der Fans vertrauen, die bereits gegen Münster zu einem ganz entscheidenden Faktor für das Comeback wurde.

Stimme zum Spiel:

Artur Gacaev (Head Coach): „Das Hinspiel in Itzehoe haben wir deutlich verloren, weil wir ein Viertel deutlich abgegeben haben. Wir müssen also am Samstag durchgehend konzentriert sein. Itzehoe verfügt über hohe individuelle Qualität auf allen Positionen, ist also eine Mannschaft mit viel Scoring-Power in der Offensive. Wie müssen wie gegen Münster unsere Identität, unsere Leidenschaft und unsere Intensität auf das Parkett bringen, dann haben wir mit unseren Fans im Rücken eine Chance.“