Trauerfeier für Ehrenpräsident Gerold Lange am 29. September

NEWS

94:76 in Vechta - Auf Stotterstart folgt souveräne zweite Halbzeit

29.08.2022

TJ Holyfield (r.) und MaCio Teague beim Testspiel in Vechta (Foto: Jörn Bente)

Nach dem mehr als deutlichen Sieg in Groningen vor acht Tagen im ersten Testspiel war den EWE Baskets Oldenburg zu Beginn der Partie bei RASTA Vechta das Trainingspensum der letzten zwei Wochen anzumerken. Zumal Trey Drechsel auch beim 94:76-Sieg am Montagabend weiterhin angeschlagen geschont werden musste – ebenso wie Center Owen Klassen, der im Training eine Blessur erlitt und gegen den Zweitligisten nur zuschauen konnte.

 

Vechta, das ehemalige Team von Oldenburgs neuem Head Coach Pedro Calles, begann in dem nicht-öffentlichen Testspiel im RASTA Dome sehr engagiert und motiviert. Die Gäste aus Oldenburg, die somit auf zwei Stammkräfte verzichten musste, brauchten insbesondere in der Offensive einen langen Anlauf, um in Schwung zu kommen. Das 1. Viertel ging mit 23:15 an die Hausherren, weil die Zielsicherheit der Oldenburger noch zu wünschen übrigließ. Das galt auch für den zweiten Durchgang, auch wenn der mit 22:19 an die EWE Baskets ging. In Halbzeit eins waren das Rebounding und die Steals ausgeglichen, bei den Turnover und den Assists sogar Vorteile bei den Oldenburgern.

 

Nach der Halbzeit zeigte das BBL-Team aus Oldenburg ein ganz anderes Gesicht. Nun wurde der grundsätzlich gute Einsatz nicht nur in der Defensive sondern auch im Angriff belohnt. Schritt für Schritt übernahmen die EWE Baskets das Kommando, setzten sich ab und erspielten sich bis in die Crunchtime ein ansehnliches Polster.

 

Bester Werfer der Oldenburger war Max DiLeo mit 22 Punkten. Oldenburgs Kapitän versenkte sechs seiner elf Versuche von der Dreierlinie. Tanner Leissner verpasste nur um einen Punkt ein Double Double (9 Punkte, 10 Rebounds). DeWayne Russell verteilte 7 Assists, erzielte 6 Punkte. Kenny Ogbe lieferte 16 Punkte, 7 Rebounds und griff sich 3 Steals. Alen Pjanic traf für 14 Punkte.

 

Das nächste Testspiel steigt am 4. September im niederländischen Leiden.