Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Pokal-Finale: BBL genehmigt späte Tipoff-Zeit – EWE Baskets unterstützen Fans

17.01.2020

 Foto: Ulf Duda

Die Entscheidung seitens der easyCredit BBL ist gefallen: Das Liga-Headquarter in Köln hat dem „Doppelspieltags“-Szenario von ALBA Berlin mit einer Tipoff-Zeit von 20.30 Uhr am Sonntagabend, 16. Februar, zugestimmt und somit das Endspiel um den Deutschen Basketball-Pokal hinter ein DEL-Punktspiel der Eisbären Berlin gelegt.

 

„Diese Entscheidung ist ein Schlag ins Gesicht unserer Fans! Aber: Wir müssen das leider so hinnehmen. Auch wenn wir jetzt nur noch das Beste daraus machen können, haben wir als Finalist nach eingehenden Beratungen und vielen Hintergrundgesprächen allerdings auch größte Bedenken, dass eine reibungslose und einem Endspiel um den Deutschen Pokal angemessene Vorbereitung am Spieltag selbst angesichts mehr als enger zeitlicher Abläufe bei parallelem Ab- und Aufbau gewährleistet ist“, sagt Hermann Schüller, geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets Oldenburg.

 

Schüller weiter: „Von unserer Seite haben wir als Finalteilnehmer und Auswärtsmannschaft alles Erdenkliche unternommen und werden das auch weiterhin tun, damit dieses Finale für möglichst viele Oldenburger Fans ein unvergessliches Ereignis wird! Wir brauchen unsere Fans in Berlin und wir wollen unsere Fans nach Berlin bringen! Lasst uns gemeinsam den Pokal nach Oldenburg holen!“

 

Als Sofortmaßnahme kündigen die EWE Baskets daher an, dass sich der Club an den Kosten für die insgesamt 1.000 Tickets aus dem Auswärtskontingent seiner mitreisenden Fans beteiligt. Zusätzlich werden mit der Unterstützung von unseren Hauptsponsoren EWE, LzO, Cewe, Öffentliche Versicherungen und FALKEN für die mitreisenden Fans kostenlos Busse zur Verfügung gestellt, damit das Team in der Mercedes-Benz Arena die größtmögliche Unterstützung erhält.

 

Da ALBA Berlin - im Gegensatz zu den anderen drei Halbfinalisten zur Deadline in der vergangenen Woche und auch bis zum jetzigen Zeitpunkt (17. Januar, 15 Uhr) – noch keine Informationen zu den Tickets eingereicht hat, können die EWE Baskets leider derzeit keine Einzelheiten zur anteiligen Kostenübernahme dieser Auswärts-Tickets kommunizieren. Unabhängig davon wird – wie bei jedem anderen Auswärtsspiel der EWE Baskets auch – dieser Ticket-Verkauf ausschließlich von unserem Fanclub TSO Thunderstorm Oldenburg organisiert. Weitere Informationen zu diesem Thema folgen dann, sobald alle Unterlagen aus Berlin vorliegen.

 

Schüller hatte in einer Stellungnahme bereits am Dienstag das Unverständnis über die Hallensuche und den Berliner Sonderweg zum Ausdruck gebracht: „Bis letzte Woche waren alle vier Halbfinalisten aufgefordert, der Liga Angaben zur Heimspielstätte zu präsentieren. Drei Clubs haben das fristgerecht getan.“

 

Mit diesem Schritt werde nun von der schon traditionell nachmittäglichen Tipoff-Zeit deutlich abgewichen und das Auswärts-Team im Rahmen eines Pokal-Finales klar benachteiligt, so Schüller. In den vergangenen zehn Jahren war der Spielbeginn eines Endspiels um den Deutschen Basketball-Pokal um 14 oder 15 Uhr gelegt, mit zwei Ausnahmen: 2011 und 2012 wurde um 16.45 Uhr begonnen.

1