Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

EWE Baskets ab neuer Saison ohne Elvir Ovcina

02.07.2019

 Foto: Ulf Duda

Elvir Ovcina wird nach zwei erfolgreichen Jahren nicht mehr als Assistant Coach im Trainerstab der EWE Baskets Oldenburg tätig sein. Ovcina schlug das Angebot des Clubs zur Vertragsverlängerung aus.

 

"Elvir hat hier einen tollen Job gemacht. Vor allem unsere Big Men haben in ihrer Entwicklung enorm von seiner Expertise profitiert“, sagt Mladen Drijencic, Head Coach der EWE Baskets. „Ich bedauere es sehr, dass wir den gemeinsamen Weg nicht fortsetzen und dass ich nicht mehr auf seine Erfahrung und Ratschläge zugreifen kann. Wir bedanken uns bei Elvir für sein Engagement und wünschen ihm alles Gute und viel Erfolg."

 

Dass ein Spieler wie Rasid Mahalbasic sein Potenzial ausschöpfen konnte, ein Nathan Boothe schnell in der BBL Fuß gefasst hat oder Marcel Keßen und Till Isemann in Zukunft in größere Rollen hineinwachsen können, ist ebenso ein Verdienst von Elvir Ovcina wie auch das erfolgreiche Aufbautraining mit Justin Sears, die intensive Arbeit mit Marko Bacak und das Heranführen von Center-Talent Norris Agbakoko an den Profi-Bereich.

 

Der Name Ovcina hat in Oldenburg ohnehin einen guten Klang: Von 2001 bis 2004 spielte Elvir Ovcina für die EWE Baskets und bewies sich als einer der stärksten Center der Club-Geschichte. Der ehemalige Nationalspieler Bosnien-Herzegowinas absolvierte in diesem Zeitraum 92 BBL-Spiele für Oldenburg, erzielte dabei 1328 Punkte und sammelte 770 Rebounds. Dabei überzeugte Ovcina vor allem mit seiner intelligenten Spielweise und seinem hohen Basketball-IQ.

1