Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
Abschiedsspiel: Ab sofort Rückläufer-Tickets im VVK!

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

NBBL-Team setzt zum nächsten Coup in Abstiegsrunde an

25.02.2022

 Bild: Erik Hillmer

In der NBBL stehen die Baskets Juniors Oldenburg immer noch am Anfang ihrer Mission „Kampf um den Klassenerhalt“. Der Auswärts-Trip zur NINERS Chemnitz Academy am Sonntag (Tipoff 15 Uhr) ist erst die zweite von insgesamt acht Partien in der Abstiegsrunde Nord.

 

„Wir müssen nur auf uns schauen. Das gute Spiel und der Sieg gegen Bayreuth trotz vier personeller Ausfälle haben uns Auftrieb gegeben“, sagt Head Coach Dejan Stojanovski. „Spieler aus der zweiten Reihe haben so einen Schritt nach vorne gemacht. Egal, wer bei uns spielt, wir wollen ein Gesicht zeigen und das haben wir getan.“

 

Im Falle von Chemnitz‘ Brendan Gregori macht Stojanovski beim Punkt „Nur auf uns schauen“ jedoch eine Ausnahme: „Da müssen wir schon überlegen, wie wir seine Kreise eindämmen können.“ Gregori hat vor knapp einem Jahr für die NINERS im Alter von 16 Jahren, vier Monaten und einem Tag sein Debüt in der easyCredit BBL gegeben und war damit zum damaligen Zeitpunkt jüngster BBL-Spieler seit der digitalen Datenerfassung 1998.

 

Der Aufbauspieler wird auch am Sonntag Dreh- und Angelpunkt der Gastgeber sein. Wobei Stojanovski es als eine Aufgabe für das gesamte Team sieht, Gregori an die Kette zu legen.

 

Das JBBL-Team der Baskets Juniors hat an diesem Wochenende spielfrei.

1