Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Baskets Juniors erwartet Hexenkessel in Münster

09.11.2018

Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors/Oldenburger TB wollen am Samstag (19.30 Uhr) endlich den ersten Auswärtssieg der Saison feiern. Bei den WWU Baskets Münster erwartet die Oldenburger dann nicht nur eine heiße Kulisse, sondern auch das Wiedersehen mit drei ehemaligen Spielern.

Nachdem am vergangenen Wochenende die Erfolgsserie vor den eigenen Fans gerissen ist, wird es für die Baskets Juniors höchste Zeit, die Auswärtsschwäche abzulegen und den ersten Sieg in der Fremde zu feiern. Im Falle der dritten Niederlage droht den Oldenburgern, die mit Münster auf einen Tabellennachbarn treffen, der Sturz aus den Playoff-Rängen.

Wie eine steigende Zahl an Optionen im Team auch zum Problem werden kann, spürte Head Coach Artur Gacaev in den vergangenen Wochen. Nach der Rückkehr aller verletzten Spieler und mit der Möglichkeit alle Doppellizenzspieler einzusetzen, musste gegen die BSW Sixers kaum ein Spieler über 25 Minuten gehen. Gleichzeitig müssen sich die Rollen im Team neu finden.

Besonders wichtig wird für die Oldenburger aber sein, mit der richtigen Energie zu rebounden, bedeuten 33,7 Rebounds im Schnitt doch aktuell den letzten Platz in der ProB Nord. Stark hingegen präsentieren die Baskets Juniors sich bei den Steals, 11 Ballgewinne pro Spiel sind deutlicher Bestwert der Liga.

Energie und Widerstandsfähigkeit wird Oldenburg in Münster ganz besonders auf das Parkett bringen müssen, fast 2.000 Zuschauer entfachen dort eine besondere Stimmung. Zudem spielen die Gastgeber wie ein typischer Aufsteiger mit viel Energie und Kampf um jeden Ball, nur 40 Minuten volle Energie bringt den Oldenburger Auswärtssieg.

Speziell ist für die Baskets Juniors/Oldenburger TB zudem auf gleich Akteure zu treffen, die einen wichtigen Teil ihrer Karriere im Nachwuchsprogramm verbracht haben. Stefan Weß (11,4 Punkte, drei Rebounds) und der aktuell verletzte Kai Hänig gewannen den ProB-Titel, Jan König startete seine Basketballkarriere an der Hunte. Der dominante Spieler im Kader der Gastgeber ist allerdings Joseph Cooper, der 12,1 Punkte, 7,1 Assists und 6,9 Rebounds im Schnitt erreicht, Malcolm Delpeche steuert 10,6 Punkte und 6,7 Rebounds bei.

Stimme zum Spiel: 

Artur Gacaev (Head Coach): „Mit den 2.000 Fans im Rücken wird in Münster eine heiße Stimmung herrschen. Uns erwartet eine Herausforderung, die wir nur bestehen werden, wenn wir von Beginn an da sind und über 40 Minuten mit voller Energie spielen.“