Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
Abschiedsspiel: Ab sofort Rückläufer-Tickets im VVK!

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

JBBL überholt direkten Konkurrenten

09.02.2022

 Bild: Erik Hillmer

Die Oldenburger JBBL hat am Sonntag einen großen Schritt in Richtung des dritten Platzes nach der Hauptrunde gemacht. Mit dem 79:73 bei den Hamburg Towers überholten die Baskets Juniors ihren direkten Konkurrenten und sicherten sich auch den direkten Vergleich.

Zwei Partien hatten die Oldenburger im Saisonverlauf gegen Hamburg verloren, die dritte Begegnung zeigte nun, dass sich die Mannschaft individuell und im Zusammenspiel verbessert haben.

Anders als in den anderen Partien erlaubten die Baskets Juniors sich deutlich weniger Fehler, provozierten mit 25 Steals allerdings gleich 32 Ballverluste der Hamburger und sammelten auch 13 Offensivrebounds.

Zudem traten mit Tim Rose-Borsum und Tre Paulding zwei Spieler in den Vordergrund. Rose-Borsum erreichte 17 Punkte und 11 Rebounds, Paulding gelangen 17 Punkte, vier Rebounds und sieben Steals. Auch Miran Evin war mit 10 Punkten, fünf Rebunds und drei Steals zweistellig.

Die Baskets Juniors begannen furios, entschieden das erste Viertel mit 22:16 für sich und legten bis zur Halbzeit nach. Nach einem 23:15 war der Vorsprung auf 14 Zähler angewachsen. Nach Wiederbeginn kämpfte sich Hamburg heran, die Oldenburger bauten nach einem 62:59 nach 30 Minuten die Führung wieder aus. 

Das 79:73 war am Ende auch deshalb wichtig, weil die Baskets Juniors so den direkten Vergleich für sich entschieden, nachdem die Oldenburger das Hinspiel mit 81:86 verloren hatten. Mit einer ausgeglichenen Bilanz konnte sich das Team nun den dritten Platz erkämpfen, liegt einen Erfolg vor den Towers, die noch ein Spiel weniger absolviert haben. Gleichzeitig müssen die Hamburger aber noch gegen die beiden Spitzenteam Rostock und die Metropol YoungStars antreten.