Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
Abschiedsspiel: Ab sofort Rückläufer-Tickets im VVK!

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Klaric und Paulding Topscorer in Rostock

21.02.2022

 Bild: Erik Hillmer

Bei den Rostock Seawolves konnten die Baskets Juniors in der JBBL-Hauptrunde befreit aufspielen. Der dritte Platz ist den Oldenburgern nicht mehr zu nehmen.

So ging es zwar am Sonntagnachmittag mit einer 79:82-Niederlage wieder auf den Weg zurück nach Oldenburg, dennoch war Head Coach Artur Gacaev zufrieden mit dem Auftritt seines Teams: „Angesichts dessen, dass wir auf vier Spieler verzichten mussten, war das ein sehr gutes Spiel beider Mannschaften. Wir hatten ein bisschen Pech, aber die Einstellung war sehr gut. Meine Jungs sind gut in Form.“

Besonders gut in Form zeigten sich das Trio Lazar Klaric, Tre Paulding und Tim Rose-Borsum. Der Sohn von Srdjan Klaric, dem sportlichen Leiter der EWE Baskets, war mit 24 Punkten Topscorer des Spiels. Klaric war zudem drittbester Rebounder seines Teams, denn Rickey Pauldings Sohn Tre sammelte ebenso 9 Rebounds ein wie Rose-Borsum, der mit 11 Punkten, 5 Assist und 2 Steals bestach. Auch Paulding (15 Punkte, 3 Steals, 1 Assist) und Klaric (3 Assists, 2 Steals) waren überall auf dem Boxscore zu finden.

Der dritte Platz nach der Hauptrunde steht bereits fest. In der ersten Playoff-Runde wartet ein Duell mit Jena, in dem die Oldenburger Heimrecht haben werden.

Im Kampf um den Klassenerhalt muss sich das NBBL-Team der Baskets Juniors nach diesem Wochenende noch in Geduld üben. Die am 20. Februar angesetzt Partie in der NBBL-Abstiegsrunde bei den Dresden Titans musste aufgrund von Corona-Ausfällen bei den Gastgebern kurzfristig abgesagt werden.

1