Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

JBBL-Team kann Playoff-Einzug perfekt machen

15.02.2019

 Bild: Erik Hillmer

Den letzten Schritt in Richtung Playoffs kann die U16 der Baskets Juniors am Sonntag (13 Uhr) machen. Ein Erfolg beim noch sieglosen Tabellenletzten Lübeck Lynx würde die Teilnahme perfekt machen. Die NBBL könnten sich mit einem Sieg über die ROTH Energie BBA GIESSEN 46ers (15 Uhr) in der Haarenuferhalle endgültig wieder in den Kampf um die Playoff-Plätze bringen.

 

Neun Siege am Stück sind es mittlerweile, die von der JBBL in der Relegation eingefahren wurden. Punktgleich liegen die Oldenburger mit Paderborn an den Tabellenspitze, Rostock konnte am vergangenen Wochenende um einen Sieg distanziert werden. In einem möglichen Dreiervergleich mit Paderborn oder Rostock würden die Baskets Juniors einen der ersten beiden Plätze belegen. In der Konsequenz bedeutet dies, dass der Mannschaft von Head Coach Artur Gacaev auf jeden Fall ein weiterer Erfolg zur Playoff-Teilnahme genügt.

 

Den wollen die Oldenburger bereits am Sonntag in Lübeck einfahren, wo die Gäste ohne Zweifel als Favorit antreten werden. Den Gastgebern gelang im Saisonverlauf noch kein Sieg, nur einmal wurden über 40 Punkte erzielt, im Schnitt unterliegt Lübeck mit fast 90 Zählern im Schnitt.

 

„Wir müssen auch das Spiel in Lübeck respektvoll und mit Konzentration angehen. Die letzten Monate haben wir hart gearbeitet, um an diesen Punkt zu kommen und wollen uns jetzt dafür auch mit den Playoffs belohnen“, blick Head Coach Artur Gacaev voraus.

 

Noch ein gutes Stück vom großen Ziel entfernt ist hingegen das NBBL-Team, könnte sich mit einem Erfolg über Gießen aber wieder im Playoff-Kampf anmelden und den Rückstand auf die Gäste auf einen Sieg verkürzen. Dabei haben die Oldenburger durchaus noch eine Rechnung aus dem Hinspiel offen, als die Baskets Juniors zwischenzeitlich deutlich führten, am Ende aber die schmerzhafte Niederlage hinnehmen mussten. Wichtig wäre zudem, die 72:80-Niederlage komplett zu kompensieren und den direkten Vergleich zu gewinnen.

 

Auf Seiten der Gäste gilt es vor allem ein Trio zu stoppen. Spielmacher Tim Köpple erzielt 15,3 Punkte, 3,3 Assists und 3,3 Rebounds im Schnitt. Forward Nicolas Lagermann steuert 11,6 Punkte bei, Jannis Hahn erreicht 12,1 Zähler pro Partie.