Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Tabellenführer für Baskets Juniors noch deutlich zu stark

05.11.2019

 Bild: Erik Hillmer

Trotz einer über weite Strecken ordentlichen Vorstellung blieben die Baskets Juniors gegen den Tabellenführer YOUNG RASTA DRAGONS letztlich ohne Siegchance. Durch die 63:100-Niederlage können die Oldenburger die Hauptrunde nicht mehr erreichen.

„Wir haben an unserem Limit gespielt und müssen akzeptieren, dass wir mit unserer jungen Mannschaft im Neuaufbau noch nicht auf dem Niveau der Dragons spielen können. Die Gäste sind ein Kandidat für das Final Four oder vielleicht sogar mehr, die körperlichen und athletischen Vorteile waren zu groß, auch weil unser wichtigster Spieler unter dem Korb mit Tim Littmann immer noch verletzt fehlt“, äußerte sich Head Coach Artur Gacaev.

Die Oldenburger hatten ein in einem starken ersten Abschnitt auf Augenhöhe agiert, lagen nach zehn Minuten nur mit drei Punkten zurück. Im Anschluss drehten die Gäste allerdings auf, entschieden die Begegnung mit einem 42:11 im zweiten Viertel und führten zur Halbzeit mit 65:31. 

Nach Wiederbeginn fanden die Gastgeber wieder besser in die Partie, entschieden das dritte Viertel für sich (20:11). Im Endeffekt erwiesen sich die Dragons allerdings als das deutlich bessere Team.

Während die Oldenburger nur 32,4 Prozent der Korbversuche trafen, verwandelten die Gäste 50 Prozent, auch das Reboundduell (41:53) ging deutlich verloren. Topscorer für die Baskets Juniors wurde Lasse Pickert (23 Punkte, zehn Rebounds), Tyrell Nwaki (16 Punkte, sieben Rebounds) punktete ebenfalls zweistellig.

Am kommenden Wochenende sind die Oldenburger bei den Basketball Löwen Braunschweig gefordert. Eine wichtige Partie im Hinblick auf die Relegationsrunde, schließlich würde ein Sieg mit in die nächste Runde genommen.