Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Zeit für den ersten Auswärtssieg

01.11.2019

 Bild: Erik Hillmer

Am Samstag (19.30 Uhr) sind die Baskets Juniors wieder in der BARMER 2. Basketball Bundesliga gefordert. Das Ziel ist dabei klar: Die Oldenburger wollen bei den Itzehoe Eagles endlich den ersten Auswärtssieg der Saison.

Die Rechnung für die Playoffs in der ProB ist auf dem Papier recht einfach. Die Heimspiele müssen gewonnen werden, dann stehen die Chancen sehr gut, den umkämpften achten Platz zu erreichen. So gesehen laufen die Oldenburger, die sich mit zwei Heimsiegen stabilisiert haben, der Niederlage im ersten Heimspiel in der OTB-Sporthalle Haarenufer hinterher. Ein Erfolg in fremder Halle, hier haben die Baskets Juniors bisher alle drei Spiele verloren, würde bedeuten, dass die Mannschaft von Head Coach Mladen Drijencic wieder auf Kurs ist.

Gleichzeitig scheinen sich die Rollen bei Oldenburg langsam gefunden zu haben. Robert Drijencic spielt auf herausragendem Niveau, legt aktuell 23,3 Punkte im Schnitt bei fast 53 Prozent Trefferquote auf. Dazu spielen auch zwei Akteure des Jahrgangs 2000 stark auf: Maksim Gorbachov beeindruckt mit seiner Effizienz (14 Punkte, 59,5 Prozent Trefferquote), Hendrik Drescher ist mit 13,4 Punkten und 7,6 Rebounds ebenfalls zum wichtigen Faktor geworden. Dazu spielen auch Jesse Kempson (12,2 Punkte, 6,8 Rebounds) und der extrem vielseitige Jacob Hollatz (9,6 Punkte, 5,4 Assists, 4,0 Steals) immer stärker.

Mit den Itzehoe Eagles wartet nun ein erfahrenen Gegner, der bisher bei einer 3:3-Bilanz steht und nach bereits zwei Heimniederlagen seine Qualitäten vor den eigenen Fans beweisen will. Head Coach Pat Elzie, Spielmacher Flavio Stückemann (8,8 Punkte, 5,3 Assists) und Center Stefan Schmidt (11,3 Punkte, 5,7 Rebounds) bringen Erfahrung auf höchstem Niveau mit. Topscorer Christopher Hooper (15,5 Punkte, 7,3 Rebounds) und Marko Boksic (12,3 Punkte) sorgen aber auch für hohe Qualität auf den Forward-Positionen.

Stimme zum Spiel: 

Artur Gacaev (Head Coach): „Gegen Itzehoe ist es immer ein enges Spiel. In der vergangenen Saison haben wir eine Partie mit einem Punkt gewonnen, eine mit einem Punkt verloren. Die Eagles bringen enorme Erfahrung auf vielen Positionen mit, damit müssen wir gut umgehen.“