Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
Abschiedsspiel: Ab sofort Rückläufer-Tickets im VVK!

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

#ICYMI - Die Geschichte(n) des Spiels

24.03.2022

#ICYMI - Die Geschichte(n) des Spiels presented by LzO, Bild: Ulf Duda

Unsere statistische Nachbetrachtung zum Sieg bei medi bayreuth: #ICYMI - eine Abkürzung aus der Social-Media-Welt: "In Case You Missed It" bedeutet übersetzt: "Falls Du es nicht mitbekommen hast.“

Es war ein eher ungewöhnlicher Abend für die EWE Baskets Oldenburg, deren Offensivstärke immer wieder herausgestellt wird, die in Bayreuth aber eine Partie für sich entschieden, die Max Heidegger nach dem Spiel als „dog fight“ beurteilte. Eine Begegnung, in der es auf den Einsatzwillen, die Verteidigung und das Rebounding ankam und die Oldenburger genau in diesen Bereichen lieferten.

- Fastbreakpunkte und Punkte aus zweiten Chancen – zwei Kategorien, die für das Spiel der EWE Baskets wichtig sind und in denen das Team von Head Coach Ingo Freyer erneut überlegen war.

Oldenburg sicherte sich 14 Offensivrebounds, erzielte daraus zehn Punkte und erlaubte den Gastgebern nur zwei Punkte aus zweiten Chancen. Mit Martynas Sajus hatten die Gäste einen der besten Rebounder der BBL trotz der Personalsorgen als Team im Griff. Alen Pjanic (6 Rebounds) und Sebastian Herrera (5) machten einen hervorragenden Job.

Aus Fastbreaks generierten die EWE Baskets 16 Zähler, erlaubten Bayreuth nur sieben Punkte. Ein entscheidender Vorteil in einer Partie, in der beide Teams Probleme hatten, aus dem Set-Play zu punkten.

- Rickey Paulding rückte ebenso erneut in den Mittelpunkt klettert auf den neunten Platz der All Time Assist-Liste der BBL. Mit 1.113 Assists liegt Paulding jetzt gleichauf mit Julius Jenkins.

Damit liegt Paulding weiterhin allen relevanten Kategorien in den Top 10, führt in Dreiern (1.060) und Field Goals (2.754) liegt auf dem zweiten Platz bei den Steals (524), sammelte 1.934 Rebounds (7.) und 190 Blocks (9.). 7.873 Punkte sind Platz 1 in der digitalen Rangliste der BBL. Um noch auf 8.000 Punkte zu kommen, müsste Paulding in den letzten Partien 15,9 Zähler im Schnitt erzielen.

Gleichzeitig legt Paulding in den letzten Wochen überragend auf. Unter Ingo Freyer erzielt der Kapitän 13,8 Punkte im Schnitt, kommt dabei auf eine herausragende Zweierquote von 70 Prozent. In den letzten sechs Partien trifft Paulding zudem herausragend aus der Distanz und verwandelt 52 Prozent der Würfe.

- Deutlich angezogen haben die Oldenburger in den letzten drei Partien defensiv, erlaubten trotz des hohen Tempos nur noch 81 Punkte im Schnitt.

Zusätzlich zu den bereits zuvor starken Steal-Zahlen drückten die EWE Baskets auch die Wurfquoten von Chemnitz, Göttingen und Bayreuth.  44,3 Prozent der Wurfversuche finden nur noch ihr Ziel, besonders die Dreierlinie verteidigten die Oldenburger hervorragend und erlaubten nur 30,8 Prozent Dreierquote.

1