>>> Fan Day: Jetzt DK-Option nutzen und Tickets sichern <<<

NEWS

EWE Baskets Oldenburg verabschieden DeWayne Russell

13.06.2024

DeWayne Russell im Trikot der EWE Baskets bei einem seiner berühmten Floater. (Foto: Ulf Duda)

DeWayne Russell wird in der kommenden Saison nicht mehr für die EWE Baskets Oldenburg auflaufen. Der Basketball-Bundesligist und der Point Guard haben sich darauf verständigt, nachdem Russell mit einem Buyout aus dem noch ein Jahr laufenden Vertrag aussteigen darf.

Der 30-jährige wird die EWE Baskets mit noch unbekanntem Ziel verlassen, vermutlich zu einem Club in Südeuropa.

„Es ist natürlich schade, wenn sich ein Spieler wie Weezy dazu entschließt, seinen Weg außerhalb der BBL weiterzugehen“, sagt Srdjan Klaric, sportlicher Leiter der EWE Baskets. „Auch wenn die abgelaufene Saison eine sehr schwierige war und irgendwie alle darunter gelitten haben, so bin ich mir sicher, dass DeWaynes zwei Jahre hier in Oldenburg sehr positiv in Erinnerung bleiben werden. Ein sportlich herausragender Spieler, der einen deutlichen Fußabdruck in der Liga hinterlassen hat und der ein liebenswerter Kerl durch und durch ist. Wir wünschen Weezy und seiner Familie alles Gute für die Zukunft und bedanken uns für die gemeinsame Zeit!“

DeWayne Russell, der mit Beginn der Saison 2022/2023 die Herzen der Oldenburger im Sturm erobert hatte, um beim Top Four 2023 in der Großen EWE Arena die EWE Baskets ins Finale gegen den FC Bayern zu führen, begeisterte nicht nur die Fans der EWE Baskets sondern bundesweit. In seinem ersten Jahr in Oldenburg war er bis zuletzt in der Diskussion um den Saison-MVP, durfte am Ende aber auch mit dem BBL-Award des „Besten Offensivspielers“ zufrieden sein.

Im zweiten Jahr ging die Verletztenmisere auch an seinem Spiel nicht spurlos vorüber, zumal Weezy in einer Phase mit teilweise fünf gleichzeitig ausgefallenen Akteuren auf die Zähne biss und trotz lädierter Wurfhand in einer ganz schwierigen Situation weiterspielte. Dennoch reichte es nach der Hauptrunde immer noch für den Titel des besten Assist-Gebers der BBL (6,3 Assists pro Spiel) vor Vechtas Tommy Kuhse (5,9). Zudem erzielte teamintern kein Oldenburger in der Saison 2023/2024 so viele Punkte wie Russell (501).