Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Der Weg nach München - EWE Baskets in Vorbereitung auf Final-Turnier

26.05.2020

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Die EWE Baskets Oldenburg stehen vor herausfordernden und spannenden Wochen. Seit sieben Tagen hat Head Coach Mladen Drijencic sein Team nach Erfüllung der Vorgaben und unter Einhaltung des Hygienekonzepts wieder im Mannschaftstraining. Gleichzeitig schreiten die Planungen für das easyCredit BBL Final-Turnier 2020 durch die  EWE Baskets Oldenburg und die BBL voran. Wir fassen die Entwicklungen in einzelnen Bereichen für euch zusammen.

Team: 

Wie eine komprimierte Saisonvorbereitung unter ganz besonderen Vorzeichen wird Head Coach Mladen Drijencic die knapp drei Wochen vor der ersten Partie in München erleben. Nach zwei Monaten Pause gilt es, die nicht einfache Balance zwischen athletischer, konditioneller, individueller und taktischer Vorbereitung zu finden und die Mannschaft in eine bestmögliche Form für das Finalturnier zu bringen. Aktuell liegt der Schwerpunkt noch im athletischen Bereich, in der kommenden Woche wird dann vermehrt die taktische Vorbereitung im Mittelpunkt stehen. Zudem erfolgen weiterhin regelmäßige Tests auf das Coronavirus.

Zum Vorteil kann für die EWE Baskets im Hinblick auf das Final-Turnier ein Team werden, dessen Gerüst sich um Leistungsträger wie Rickey Paulding, Rasid Mahalbasic, Braydon Hobbs, Tyler Larson, Philipp Schwethelm oder Karsten Tadda nur wenig verändert hat. Gleichwohl benötigt die Mannschaft ebenfalls Zeit, um alle Mechanismen wieder aufeinander abzustimmen, schließlich absolvierten Ian Hummer und Filip Stanic vor der Unterbrechung der Saison erst eine Begegnung im Oldenburger Trikot. Zudem dürfen sich alle Fans der EWE Baskets über die Rückkehr von Nathan Boothe freuen, der nach seiner Verletzung Anfang Dezember wieder auf dem Parkett stehen wird. Den Forward gilt es nun ebenfalls wieder zu integrieren und zurück in einen guten Rhythmus zu bekommen.

Die Anreise zum Spielort München erfolgt für die EWE Baskets voraussichtlich am 6. Juni. Dann werden die Oldenburger sich per Bus in Richtung München begeben und müssen auch auf diesem Weg eine Quarantäne für ihr Team sicherstellen, bevor in der bayerischen Hauptstadt vor dem Check-in in das Hotel ein weiterer Test erfolgt.

Spielplan:

Bis zu zehn Spiele werden die EWE Baskets innerhalb von drei Wochen in einem Rhythmus, der an internationale Turniere erinnert, absolvieren müssen. Dabei dürfen sich die Fans auf hochklassigen Basketball freuen, wenn die Spitzenteams der Saison aufeinandertreffen. Nach vier Begegnungen in der Gruppenphase folgt ein mögliches Viertelfinale, das wie auch alle weiteren Playoff-Runden in einem Modus mit Hin- und Rückspiel ausgetragen wird.

Die easyCredit BBL hat im Spielplan noch leichte Veränderungen vorgenommen, die auch Spiele der EWE Baskets betreffen. Dabei wird die Oldenburger Auftaktpartie gegen ratiopharm ulm nun am 8. Juni um 20.30 Uhr beginnen, der Abschluss der Gruppenphase gegen Titelverteidiger Bayern München wird am 14. Juni um 19.00 Uhr ausgetragen.

Gegner:

Die EWE Baskets Oldenburg erwartet eine herausfordernde Gruppenphase, in der das Ziel allerdings klar der Einzug in das Viertelfinale sein muss. Größter Konkurrent der Mannschaft von Head Coach Mladen Drijencic wird dabei sicherlich Bayern München sein. Der Gastgeber zeigte sich im Saisonverlauf sehr souverän, wird beim Final-Turnier ohne Greg Monroe und Nihad Djedovic auskommen müssen, reagierte allerdings mit der Verpflichtung des deutschen Nationalspielers Ismet Akpinar.

Der Oldenburger Auftaktgegner ratiopharm ulm muss mit Killian Hayes, Seth Hinrichs und Grant Jerrett auf drei Akteure verzichten, konnte mit Thomas Klepeisz und Dylan Osetkowski aber zwei Spieler gewinnen, die sich in dieser Saison bereits als Leistungsträger in der Liga bewiesen haben.

Den vielleicht größten Aderlass musste das Überraschungsteam HAKRO Merlins Crailsheim hinnehmen, werden mit Quincy Ford, Jan Span und Aaron Jones doch drei Leistungsträger fehlen, dafür werden Marvin Ogunsipe und David Brembly als Nachverpflichtungen im Kader der Merlins stehen.

Der BG Göttingen fehlen Kyan Anderson und der nun für Ulm agierende Dylan Osetkowski, dafür stehen nun Jito Kok, Leon Williams und Jannes Hundt im Kader der Veilchen.

Der Kader der EWE Baskets Oldenburg

#2 Armani Moore, #3 Braydon Hobbs, #9 Karsten Tadda, #12 Robert Drijencic, #15 Marcel Keßen, #18 Jacob Hollatz, #21 Robin Amaize, #23 Rickey Paulding, #24 Rasid Mahalbasic, #33 Philipp Schwethelm, #34 Ian Hummer, #45 Nathan Boothe, #55 Tyler Larson, #65 Filip Stanic 

Spiele der EWE Baskets Oldenburg in der Gruppenphase

08.06.2020 (20.30 Uhr) EWE Baskets Oldenburg – ratiopharm ulm

10.06.2020 (16.30 Uhr) EWE Baskets Oldenburg – BG Göttingen

12.06.2020 (20.30 Uhr) HAKRO Merlins Crailsheim – EWE Baskets Oldenburg

14.06.2020 (19.00 Uhr) Bayern München Basketball – EWE Baskets Oldenburg