>>> Sportlerwahlen: Bist Du auch Team Djordje? <<<

NEWS

Baskets Juniors mit frischen Impulsen ins Mittelfeld

23.01.2024

 Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors/TSG Westerstede haben am Sonntag einen wichtigen Erfolg gefeiert und sich ins Mittelfeld der 1. Regionalliga Nord geschoben. Bei der SG Braunschweig siegte das Team auch dank 42 Punkten von Neuzugang Alan Boger mit 95:83.

Damit setzten die Oldenburger den guten Start in das Jahr 2024 fort, sammelten zwei Siege aus den ersten drei Begegnungen. Der Abstand auf die Abstiegsränge ist auf sechs Zähler angewachsen, auf Bramsche und den Oldenburger TB beträgt der Rückstand hingegen nur noch zwei Punkte, der Tabellenfünfte aus Aschersleben liegt vier Punkte vor den Baskets Juniors.

Eine herausragende erste Partie lieferte der deutsche 3x3-Nationalspieler Alan Boger, der 42 Punkte erzielte, zehn seiner 17 Versuche von der Dreierlinie verwandelte. Auch Carrington Wiggins überzeugte erneut, kam am Ende auf 28 Punkte, vier Rebounds, vier Assists und acht Steals. Dazu zeigte Gasper Kocevar eine gute Allround-Leistung, erreichte acht Punkte, sieben Rebounds und sieben Assists.

Die Baskets Juniors trafen mit 48,4 Prozent stark aus der Distanz, erzwangen zudem 25 Ballverluste der Gastgeber. Das verlorene Reboundduell (33:39) verhinderte, dass die Oldenburger die Partie noch frühzeitiger entschieden. In der ersten Halbzeit hatten die Gäste zwölf Offensivrebounds erlaubt, nach Wiederbeginn waren es nur noch vier weitere Abpraller.

Nach einem guten Start der Oldenburger, die auf alle zeitgleich in der NBBL aktiven Spieler verzichten mussten, übernahm zunächst Braunschweig durch das gute Offensivrebounding das Kommando, führte mehrmals mit zehn Punkten. Es war Alan Boger, der mit vier erfolgreichen Distanzwürfen in den letzten zwei Minuten der Halbzeit dafür sorgte, dass der Rückstand nur zwei Punkte betrug.

Im dritten Abschnitt korrigierten die Gäste das Rebounding und zogen auch durch das Offensiv-Tandem Boger und Wiggins davon. Bis auf 95:77 wuchs der Oldenburger Vorsprung, bevor Braunschweig noch Ergebniskosmetik betreiben konnte.

„Wir sind mit der Doppelbelastung in NBBL und Regionalliga gut umgegangen. Alan hat uns mit der Erfahrung Stabilität gegeben. Mit dem Sieg konnten wir uns deutlich von der Abstiegszone absetzen und das war wichtig!“, so Head Coach Artur Gacaev.