Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
>>> Update Hygiene-Konzept nicht vor 8.12. <<<

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Basketball Champions League: Die wichtigsten Fragen vor der Auslosung

06.07.2021

 Bild: Basketball Champions League

Die EWE Baskets Oldenburg kehren auf die europäische Bühne zurück und dürfen sich auf Duelle gegen namhafte Gegner freuen. Vor der Auslosung der Gruppenphase am Mittwoch (11 Uhr), die von der Basketball Champions  League übertragen wird, klären wir die wichtigsten Fragen.

Wie kann ich die Auslosung der Basketball Champions League verfolgen?

Ab 10.55 Uhr überträgt die Basketball Champions League die Auslosung der Gruppenphase auf ihrer Website und ihrem YouTube-Kanal. Die Fans der EWE Baskets verpassen also nichts.

Wie sieht der Modus der Basketball Champions League in dieser Saison aus?

32 Mannschaften nehmen an der Gruppenphase teil, die EWE Baskets Oldenburg zählen zu den 28 gesetzten Teams, vier weitere Mannschaften werden über die Qualifikation gefunden. In der Gruppenphase werden acht Gruppen mit jeweils vier Teams gebildet. Die Gruppensieger qualifizieren sich direkt für das Top16. Auf die Zweitplatzierten und Drittplatzierten wartet eine Play-in-Runde im Modus „best-of-three“.

Die Gruppensieger und die Gewinner der Play-in-Runde bilden dann vier Vierergruppen, aus denen sich jeweils die besten beiden Mannschaften für das Viertelfinale qualifizieren, das erneut im Modus „best-of-three“ ausgetragen wird, so dass vier Teams für das Final Four übrig bleiben und den Champion krönen.

In welchem Topf sind die EWE Baskets Oldenburg bei der Auslosung?

Die Basketball Champions League hat vier Töpfe für die Auslosung gebildet, die EWE Baskets sind dabei in Topf 4 gelandet, auf die Oldenburger dürften also bereits in der Gruppenphase anspruchsvolle Gegner warten. Ein Aufeinandertreffen mit den MHP RIESEN Ludwigsburg kann es während der Gruppephase nicht geben.

Topf 1: AEK Athen, Era Nymburk, Hapoel Holon, Hapoel Jerusalem, Hereda San Pablo Burgos, Lenovo Teneriffa, Nizhny Novgorod, SIG Strasbourg

Topf 2: Besiktas Icrypex Istanbul, Dinamo Sassari, Falco Szombathely, Filou Oostende,Happy Casa Brindisi, JDA Dijon, PAOK Thessaloniki, Pinar Karsiyaka

Topf 3: Baxi Manresa, Darussafaka Tefken Istanbul, Galatasaray Istanbul, MHP RIESEN Ludwigsburg, Rytas Vilnius, Tofas Bursa, Unicaja Malaga, VEF Riga

Topf 4: EWE Baskets Oldenburg, Lavrio Megabolt, Igokea, Stal Ostrow Wiekopolski und vier Qualifikanten

1