Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
Abschiedsspiel: Ab sofort Rückläufer-Tickets im VVK!

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

JBBL vor Einzug in zweite Playoff-Runde

19.03.2022

 Bild: Erik Hillmer

Ein Sonntag mit großen Chancen wartet auf die Baskets Juniors. In der NBBL könnten die Oldenburger den Klassenerhalt mit einem Sieg bei den TenneT young heroes (16 Uhr)  in Bayreuth perfekt machen. Die JBBL empfängt in der OTB-Sporthalle am Haarenfuer ebenfalls am Sonntag (14 Uhr) Medipolis SC Jena und kann die zweite Playoff-Runde erreichen.

Hinter der Oldenburger NBBL liegen erfolgreiche Wochen mit drei Siegen aus vier Partien in der Abstiegsrunde. Eine Formsteigerung trotz Personalproblemen, die das Team von Dejan Stojanovski in eine sehr gute Ausgangsposition für den Klassenerhalt gebracht hat. Mit einer ausgeglichenen Bilanz von fünf Siegen und fünf Niederlagen könnte bereits am Wochenende, also drei Spieltage vor Saisonende die Entscheidung fallen.

Sollten die Baskets Juniors bei den TenneT young heroes in Bayreuth gewinnen, würde der Vorsprung auf den Tabellenvorletzten auf drei Siege anwachsen. Zudem hätten die Oldenburger, die das Hinspiel mit 71:68 für sich entschieden, den direkten Vergleich gewonnen.

Das Spiel in Oldenburg hatten die Baskets Juniors dank einer starken zweiten Halbzeit (42:29) für sich entschieden. Dario Stojanovski war mit 30 Punkten der überragende Akteur des Teams.

Die JBBL hat derweil die Chance, die erste Playoff-Runde erfolgreich zu bewältigen. Bereits das Hinspiel in Jena hatten die Oldenburger mit 94:72 für sich entschieden, dabei im Rebounding dominiert, immer wieder Steals erzwungen und die Gastgeber nie ins Spiel kommen lassen.

Im Rückspiel würde den Oldenburgern bereits eine Niederlage mit 21 Punkten Rückstand reichen. Um den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, wollen die Baskets Juniors aber auch das Rückspiel für sich entscheiden und mit Rückenwind in die nächste Runde gehen.