Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Baskets Juniors dominieren Derby 

27.10.2020

 Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors werden immer mehr zum Überraschungsteam der 1. Regionalliga Nord. In der OTB-Sporthalle Haarenufer dominierten die Oldenburger am Samstagabend das kleine Derby gegen den SC Rasta Vechta mit 88:64 und kletterten auf den dritten Tabellenplatz.

Dabei ließen sich die Oldenburger erneut nicht vom Fehlen von Jacob Hollatz und Norris Agbakoko beirren. Head Coach Artur Gacaev hatte allerdings auch einen Trumpf auf seiner Seite, schließlich gab Manuel Bojang sein Comeback im Trikot der Baskets Juniors, kam direkt auf 14 Punkte, fünf Rebounds und drei Assists. Zum Topscorer wurde Arnold Fripp, der vor allem in der zweiten Halbzeit seine Qualitäten zeigte, 24 Punkte und zehn Rebounds auflegte. Dazu punkteten auch Jerry Ndhine (13 Punkte, sieben Rebounds) und Jovan Savic (10) zweistellig.

Die Oldenburger zeigten sich konsequenter und aktiver im Kampf um die Rebounds, entschieden dieses Duell mit 43:33 für sich und griffen sich gleich 17 Offensivrebounds. Zudem kam Vechta aus der Nah- und Mitteldistanz nur zu einer Quote von 39,5 Prozent. Wie stark auch das Offensivspiel als Mannschaft funktionierte zeigen 25 Assists bei nur 10 Ballverlusten.

Nur in den ersten Minuten der Begegnung hatten die Oldenburger noch nicht den richtigen Zugriff gefunden, trafen zudem die Distanzwürfe noch nicht. 6:14 stand es so zunächst, bevor die Baskets Juniors in der Defensive intensiver agierten und die Gäste völlig aus dem Rhythmus brachten. Spätestens im zweiten Viertel hatten die Oldenburger die Begegnung unter Kontrolle, führten zur Halbzeit mit 36:27.

Die Entscheidung fiel dann im dritten Abschnitt, in dem die Baskets Juniors sich mit einem 29:17 auf 65:44 absetzten. Das letzte Viertel bedeutete dann nur noch die Verwaltung des Vorsprungs und die Möglichkeit, die Spielzeit zu verteilen.

„Ich bin mit dem Start in die Saison und dem Spiel sehr zufrieden. Wir haben nach den ersten Minuten die richtige Reaktion in der Defensive gezeigt, hatten eine gute Einstellung und haben auch stark gereboundet. Manuel Bojang hat ein gutes Comeback gegeben“, so Head Coach Artur Gacaev nach der Begegnung.