Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

77:68! Baskets Juniors feiern 1. Saisonsieg

14.10.2019

 Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors haben in der BARMER 2. Basketball Bundesliga ihren ersten Saisonsieg gefeiert. In der OTB-Sporthalle Haarenufer besiegten die Oldenburger das Spitzenteam LOK BERNAU mit 77:68.

Mit einer starken Vorstellung haben die Baskets Juniors am vierten Spieltag der Saison den ersten Erfolg perfekt gemacht. Im Duell der Nachwuchsschmieden feierten die Oldenburger dabei den ersten Sieg seit dem Aufstieg der Gäste  und nach sechs Niederlagen gegen Bernau am Stück.

Die Gastgeber fanden über nahezu die gesamte Partie einen guten offensiven Rhythmus, spielten 19 Assists, verwandelten nahezu 50 Prozent ihrer Feldwürfe und 40 Prozent der Versuche aus der Distanz. Zudem konnte Bernau bei 41 Prozent Feldwurfquote gehalten werden, hinzu kamen gleich 22 Ballverluste der Gäste.

Oldenburger Topscorer wurde Robert Drijencic, der 18 Punkte auflegte. Auch Jesse Kempson spielte eine starke Begegnung, erreichte 15 Zähler und sechs Rebounds. Maksim Gorbachov erzielte 13 Punkte und vier Assists.

Die Baskets Juniors hatten zunächst besser in die Begegnung gefunden, führten durch einen Dreier von Jesse Kempson mit 9:7. In der Folge aber häuften sich die Ballverluste, Bernau bestrafte dies und ging nach einem Dreier von Rosenthal mit 20:9 in Führung. Nach zehn Minuten lagen die Gastgeber mit zwölf Punkten zurück.

Statt nun aber verunsichert zu agieren, erhöhten die Oldenburger den Druck, während Robert Drijencic seine Mannschaft mit fünf Punkten in Serie in die Partie brachte (17:24). Zudem traf auch Maksim Gorbachov gleich doppelt aus der Distanz. Neil Masnic glich dann erstmals wieder aus (28:28). Zur Halbzeit betrug der Rückstand für die Baskets Juniors nur zwei Punkte.

Zu Beginn des dritten Viertels zogen die Gäste noch einmal auf fünf Punkte davon, in der Folge übernahm die Mannschaft von Head Coach Artur Gacaev dann aber die Spielkontrolle und zog defensiv noch einmal an. Mehr als fünf Minuten erzielte Bernau keine Punkte mehr, die Baskets Juniors verdienten sich eine knappe Führung vor dem letzten Abschnitt (56:53).

Die Entscheidung leitete dann Robert Drijencic aus der Distanz ein (64:60). Ein Vierpunktspiel durch Maksim Gorbachov vollendete einen 9:0-Lauf, der fünf Minuten vor dem Ende für das 70:60 sorgte. Als Bernau noch einmal auf fünf Punkte Rückstand verkürzte, verwandelte erneut Robert Drijencic 50 Sekunden vor dem Ende aus der Distanz und raubte damit die letzten Hoffnungen der Gäste auf den Erfolg.

Stimme zum Spiel:

Artur Gacaev (Head Coach): „Wir hatten uns vorher das Ziel gesetzt, weniger als 70 Punkte zu erlauben und haben das mit viel Energie und Zusammenhalt erreicht. Ich bin mit der Leistung sehr zufrieden, weil wir insgesamt eine gute Verteidigung gespielt haben und uns an unseren Plan gehalten haben. In der ersten Halbzeit haben wir noch unnötig Offensivrebounds an Bernau abgegeben, aber auch da in der zweiten Hälfte einen besseren Job gemacht.“