Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

Quintett bildet Kern der Baskets Juniors

12.08.2020

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Die Planungen der Baskets Juniors für die kommende Saison schreiten voran. Dabei werden die Oldenburger künftig in Kooperation mit der TSG Westerstede in der 1. Regionalliga Nord starten. Der Saisonauftakt findet voraussichtlich am 19. September (18 Uhr) mit einem Heimspiel in der OTB-Sporthalle Haarenufer gegen die Red Devils Bramsche statt.

„Der Rückzug aus der ProB war ein schmerzhafter Schritt, der mit den Folgen der Corona-Pandemie für uns allerdings unvermeidlich war. Gleichzeitig bietet die 1. Regionalliga für unsere Talente, die wir über JBBL und NBBL entwickeln, eine Möglichkeit noch früher in verantwortungsvolle Rollen zu wachsen“, so der sportliche Leiter Srdjan Klaric.

Den Kern des Teams bilden fünf Spieler, die in der vergangenen Saison im Kader der ProB standen, von denen allerdings kein Spieler älter als 21 Jahre ist. Jacob Hollatz (9,7 Punkte, 4,4 Assists, 3,3 Rebounds, 2,7 Steals in der vergangenen Saison in der ProB) und Fritz Hemschemeier (2,2 Punkte, 1,5 Assists) bilden das Führungs-Duo auf den Guard-Positionen, dazu soll Melvin Papenfuß deutlich mehr Spielzeit und Verantwortung übernehmen. Norris Agbakoko (3,2 Punkte, 2,6 Rebounds) wird mit seiner Größe von 2,16 Metern die Center-Position übernehmen und soll im Training auch das BBL-Team unterstützen, dazu bekleidet Niklas Schmolke eine der Forward-Positionen.

Hinter diesem Quintett zeigen sich dann die Vorteile für die Entwicklung der Talente. So werden nun Spieler wie Jerry Ndhine, Jovan Savic oder Joel Harms, die als Leistungsträger in der NBBL auflaufen, auch bereits zu größeren Rollen in der 1. Regionalliga Nord kommen und so einen Schub in ihrer Entwicklung erhalten.

„Wir wollen die Chancen nutzen, die für uns in dem Rückzug liegen. Die 1. Regionalliga bietet  uns ein hohes Niveau, für unsere jüngeren Spieler aus der NBBL aber auch die Chance, bereits mehr Spielzeit zu erhalten.  Gleichzeitig rücken auch Akteure wie Norris oder Melvin noch stärker in die Verantwortung. Möglicherweise werden wir allerdings noch einen erfahrenen Akteur für die Mannschaft verpflichten. Wir wollen weiter sehr professionell an der Entwicklung der Spieler arbeiten, dieses Ziel steht an erster Stelle“, so Head Coach Artur Gacaev, der die Mannschaft weiterhin gemeinsam mit Assistant Coach Dimitris Polychroniadis führen wird.

Zum Trainingsstart bittet Gacaev seine Mannschaft am 17. August, es folgen bis zum 19. September einige Testspiele, beispielsweise gegen Ibbenbüren und Rist Wedel. Alle Heimspiele der kommenden Saison werden in der OTB-Sporthalle Haarenufer ausgetragen.