Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

40 Minuten Konzentration: Baskets Juniors benötigen zweiten Sieg

24.10.2019

 Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors stehen vor dem 6. Spieltag der BARMER 2. Basketball Bundesliga ein Stück weit unter Zugzwang. Gegen die ART Giants Düsseldorf soll am Samstag (19 Uhr) in der OTB-Sporthalle Haarenufer der zweite Saisonsieg gelingen.

Der Blick auf die Tabelle zeigt, Potenzial und Ergebnisse passen für die Baskets Juniors aktuell noch nicht zusammen. Wie in nahezu jeder Saison benötigten die Oldenburger die ersten Saisonspiele, um sich als Mannschaft auf dem Parkett zu finden. Das Team von Head Coach Artur Gacaev steht so aktuell am Tabellenende

Konzentration, Energie und Rhythmus über 40 Minuten zu halten, gelang den Oldenburgern bisher nur einmal, im letzten Heimspiel gegen Bernau. An diese Leistung müssen die Baskets Juniors am Samstag anknüpfen und können dabei auf das komplette Team setzen.

Der Gegner ART Giants Düsseldorf hat sich bisher zum Überraschungsteam der Saison entwickelt. Die Gäste entschieden die ersten drei Saisonspiele für sich, unterlagen gegen die Spitzenteams Münster und Schwelm im Anschluss nur knapp. 

Prunkstück ist dabei die Offensive, die mit 86 Punkten im Schnitt bisher die höchste Ausbeute der ProB erreicht und sich dabei auf herausragende Dreierschützen verlassen kann. 46,8 Prozent der eigenen Dreier verwandelt Düsseldorf und ist damit in diesem Bereich zehn Prozent besser als die Konkurrenz.

Von entscheidender Bedeutung ist dabei bisher der kurz vor Saisonbeginn verpflichtete Spielmacher Brady Rose, der neben 21,2 Punkten auch 5,2 Assists im Schnitt auflegt und 47,2 Prozent seiner Distanzwürfe verwandelt. Sein Partner im Backcourt, Faton Jetullahi kommt auf 17,9 Punkte, 4,4 Rebounds und 4,4 Assists und ist ebenfalls sehr gefährlich (47,2 Prozent) aus der Distanz. Zudem punktete Big Man Dainius Zvinklys (13,6 Punkte, 6,4 Rebounds) zweistellig.

Stimme zum Spiel:

Artur Gacaev (Head Coach): „Düsseldorf ist eine sehr komplette Mannschaft mit hoher Qualität im Backcourt und Frontcourt. Die Gäste besitzen Erfahrung, rebounden gut und sind groß besetzt. Auf uns wartet eine echte Herausforderung.“