Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader
>>> Update Hygiene-Konzept nicht vor 8.12. <<<

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

EWE Baskets Day: Europäischer Spitzenbasketball in Oldenburg

09.09.2021

 Bild: Andreas Burmann

Zehn Tage müssen die Fans der EWE Baskets Oldenburg noch warten, dann können sie ihre Stars der Saison 2021/22 erstmals auf dem Parkett erleben. Am 19. September (Sprungball: 15.30 Uhr) ist mit AS Monaco der amtierende EuroCup Sieger  zu Gast in der Großen EWE Arena. Der Eintritt für die Dauerkarteninhaber ist dabei kostenlos.

Hamburg, Bonn, Zielona Gora, Oostende – die Gegner beim EWE Baskets Day waren in den letzten Jahren hochwertig, in der aktuellen Saison haben sich die Oldenburger allerdings entschieden, die Qualität ihres Kontrahenten noch einmal deutlich zu steigern. Der AS Monaco, der in der kommenden Saison in der Euroleague antreten wird, ist mit Abstand die stärkste Mannschaft, die am Tag der Fans in den letzten Jahren ihre Visitenkarte abgegeben hat. 

Als Dank für die in der BBL beispiellose Treue der Fans haben die EWE Baskets sich zudem entschieden, ihre Dauerkarteninhaber zum EWE Baskets Day einzuladen. Die Fans mit Saisontickets sehen also europäischen Spitzenbasketball  und ein attraktives Rahmenprogramm zum Nulltarif. Bis zum 12. September müssen sich die Inhaber einer Dauerkarte zunächst lediglich mit ihrem Dauerkartencode unter  https://tickets-ewebaskets.reservix.de registrieren.

Ein Zeichen für die Qualität des Kaders des AS Monaco ist, dass ein aus der BBL bekannter Spieler dort nicht als absoluter Leistungsträger gelten muss. Paris Lee führte in der Saison 19/20 das Spiel von Brose Bamberg als Spielmacher, überragte dann in der vergangenen Saison mit 14,6 Punkten und 7,7 Assists in der französischen Liga und wurde mit dem Sprung in die Euroleague belohnt.

Die bestimmenden Gesichter des Kaders sind allerdings andere Akteure:  Guard Rob Gray dominierte im EuroCup mit 18,2 Punkten und 50 Prozent Dreierquote, wurde zum Finals MVP gewählt, Danilo Andjusic legte 17,4 Punkte im Schnitt auf. Mit Brock Motum wechselte zudem ein Big Man mit starkem Distanzwurf nach Monaco, der sich in den letzten Jahren bereits in der Euroleague bewiesen hat.

Die größten Namen des Kaders sind allerdings zwei weitere Neuverpflichtungen. Leo Westermann  hinterlässt als großer Guard bereits seit zehn Jahren in der Euroleague seine Spuren, spielte für große Namen wie Zalgiris Kaunas, ZSKA Moskau und den FC Barcelona. Donatas Motiejunas kommt mit enormer Erfahrung aus 251 Spielen in der NBA und unzähligen Länderspielen für Litauen, dominierte zuletzt in der chinesischen Liga.

Für die EWE Baskets wird Monaco also am 19.September der perfekte letzte Härtetest vor dem Start in die Saison, die Fans dürfen sich auf europäischen Spitzenbasketball freuen.