Tickets
Fanshop
Spielplan
Kader

NEWS

Schlagzeilen der EWE Baskets

94:65! Oldenburg begeistert beim EWE Baskets Day

16.09.2018

 

Die EWE Baskets Oldenburg haben beim ersten Auftritt der Saison vor ihren Fans eine begeisternde Vorstellung gezeigt. Beim 94:65-Erfolg über den polnischen Serienmeister Stelmet Zielona Gora überzeugten die Oldenburger vor der neuen Rekordkulisse von 5.375 Zuschauern beim EWE Baskets Day mit Spielwitz, Tempo und starker Verteidigung. (Siehe auch die Bildergalerie am Seitenende, Fotos: Ulf Duda.)

Neuzugang Will Cummings überragte mit 24 Punkten und sechs Assists, wurde folgerichtig zum EWE Player of the Game gewählt.

Nach einem ausgeglichenen ersten Viertel überzeugte das Team Mladen Drijencic spätestens ab dem zweiten Abschnitt mit intensiver Verteidigung und fegte in der zweiten Halbzeit teilweise über die Gäste aus Polen hinweg. Die Oldenburger beeindruckten mit starkem Rebounding (36:21) und ließen nur einen Offensivrebound der Gäste zu. Dazu zeigten die Gastgeber immer wieder den Willen, mit hohem Tempo zu spielen und den Korb zu attackieren. So erzielten die EWE Baskets insgesamt 50 Punkte in der Zone.

Besonders Will Cummings bestimmte das Spiel und war auf dem Weg zum Korb nie zu stoppen. 12 seiner 14 Versuche aus dem Feld versenkte der Spielmacher, erzielte 24 Punkte und verteilte sechs Assists. Auch der zweite Neuzugang Nathan Boothe bot mit 13 Zählern und 9 Rebounds eine starke Partie. Dazu punkteten auch Rickey Paulding (17), Marcel Keßen (14) und Frantz Massenat (13) zweistellig.

Die EWE Baskets, die ohne Karsten Tadda, Vojdan Stojanovski (beide für ihre Nationalmannschaften aktiv) und Haris Hujic (muskuläre Probleme) antreten mussten, begannen mit Will Cummings und Jacob Hollatz auf den Guard-Positionen, die defensiv hohen Druck ausübten und schnell nach vorne spielten. Besonders Cummings, der acht Punkte im ersten Viertel erzielte, setzte zunächst Akzente. Zielona Gora aber blieb bis zur Halbzeit über das starke Inside-Duo Sakic und Savovic im Spiel.

In der zweiten Halbzeit änderte sich das Bild, Oldenburg überrollte die Gäste mit Wiederbeginn geradezu, zog mit einfachen Punkten auf 50:36 davon. Immer mehr Spieler der Gastgeber fanden nun ihren Rhythmus, während den Gästen kaum noch etwas gelang. Frantz Massenat stellte auf 66:46.

Das letzte Viertel geriet dann zur Show von Marcel Keßen, der am Brett, aus der Mitteldistanz und von der Dreierlinie traf und neun seiner 14 Punkte erzielte. Auch Till Isemann zeigte mit zwei Punkten, zwei Rebounds und einem spektakulären Block gute Ansätze. Bis auf 92:57 zogen die EWE Baskets davon, bis die Gäste noch Ergebniskorrektur betreiben durften.

Schon vor der Partie hatten die Oldenburger ihren Anhängern allerdings mit dem großen Testtag der „kinder+Sport Basketball Academy“, der Vorstellung des eSports-Teams und vielen weiteren Aktionen im Foyer hervorragende Unterhaltung geboten. Den ersten Stimmungshöhepunkt erlebten die Fans dann bei der besonderen Vorstellung des neuen Teams, das im Anschluss auch auf dem Parkett überzeugte (siehe auch Video oben). Nach der Partie hatten die Fans dann die Gelegenheit, bei der großen Autogrammstunde und dem Fantalk weitere Eindrücke ihrer Stars zu gewinnen.