Spielplan
Fanshop
Tabelle
Kader
>>> VVK Pokal-Viertelfinale: Zugriff auf alle Rest-Tickets <<<

Vorbericht

HAKRO Merlins Crailsheim - EWE Baskets Oldenburg

Saisonstart bei Merlins in Frühform

30.09.2022

 Bild: Andreas Burmann

Mit einem Auswärtsspiel starten die EWE Baskets Oldenburg am Sonntag (18 Uhr) in die neue Saison der easyCredit BBL. Zum Abschluss des ersten Spieltags sind die Oldenburger beim Playoff-Kandidaten HAKRO Merlins Crailsheim zu Gast.

Fünf Monate mussten die Fans der EWE Baskets auf ein Pflichtspiel ihres Teams warten, in gut sieben Wochen Vorbereitung hat die Mannschaft auf ein erstes Zwischenziel hingearbeitet. Insgesamt sieben Testspiele absolvierten die Oldenburger, feierten vier Siege, bekamen bei den Niederlagen allerdings auch aufgezeigt, dass im Zusammenspiel, bei Automatismen in dem nahezu vollständig neuen Team um Head Coach Pedro Calles zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison noch Entwicklungsschritte nötig sind.

Auf jeden Fall dürfen die Zuschauer sich auf einen neuen Oldenburger Stil freuen: Teamorientiert, aggressiv, attraktiv und effektiv soll das Team von Head Coach Pedro Calles spielen. Ziel ist, dem Gegner den eigenen Spielstil aufzudrücken und mit vielen Ballgewinnen ein hohes Spieltempo zu etablieren, um die eigenen Stärken bestmöglich zum Tragen zu bringen.

Zum Auftakt wartet ein Gegner, der den Kern des Teams der vergangenen Saison halten konnte und sich vermutlich auch deshalb in erstaunlicher Frühform befindet. Gegen ratiopharm ulm (104:88) und Würzburg (102:75) gelangen zuletzt deutliche Erfolge, die Gastgeber dürften mit reichlich Selbstvertrauen in die Saison starten.

Einer der Gründe dafür fällt beim Blick auf den Kader direkt ins Auge. Den Crailsheimern gelang es, das Rückgrat ihres Teams aus der Vorsaison zu halten. Maurice Stuckey (10,3 Punkte im Schnitt in der Vorsaison), Fabian Bleck (7,9 Punkte, 4,6 Rebounds, 1,6 Assists) und Bogdan Radosavljevic (8,2 Punkte, 3,9 Rebounds) kennen Strukturen und Systeme, geben der Mannschaft damit die nötige Balance. Dazu blieb mit Jaren Lewis (13,1 Punkte, 5,8 Rebounds) einen der besten Forwards der BBL, von dem in der kommenden Saison ein weiterer Entwicklungsschritt zu erwarten ist.

Den schmerzhaften Abgang von MVP-Kandidat TJ Shorts, der nach Bonn wechselte, wollen die Crailsheimer durch Otis Livingston auffangen. Der 1,80 Meter große Guard überzeugt mit Tempo und Scorer-Gen, erzielte in der vergangenen Saison in Serbien 18,6 Punkte, 5,8 Assists und 3,5 Rebounds im Schnitt.

Zudem bedienten sich die Crailsheimer vor allem in der niederländischen Liga, verpflichteten gleich ein Trio, das zuvor im Nachbarland aktiv war. Das Duo Asbjorn Midtgaard und Arunas Mikalauskas bildete in der Vorsaison den Frontcourt des Champions der BNXT-League, der gemeinsamen Liga der belgischen und niederländischen Clubs. Midtgaard gilt mit 2,13 Metern als hochveranlagter Brettcenter, erzielt 15,8 Punkte und 8,5 Rebounds im Schnitt. Mikalauskas ist auch bis hinter die Dreierlinie gefährlich, erreichte 13,3 Punkte, 5,3 Rebounds und 4,2 Assists. Dazu wurde kurzfristig der finnische Nationalspieler Edon Maxhuni nachverpflichtet, der für den EM-Viertelfinalisten 8,8 Punkte und 4,0 Assists auflegte und auch in den Niederlanden mit 13,8 Punkten und 5,0 Assists überzeugte.

Eine besondere Verbindung mit den EWE Baskets besteht bei Forward Myles Stephens, der in der Saison 2019/2020 für die Baskets Juniors in der ProB seine ersten Schritte in Europa unternahm und sich im Anschluss über die finnische und belgische Liga an das höhere Niveau der BBL heranarbeitete. Für Mechelen kam Stephens auf 15,1 Punkte und 5,9 Rebounds im Schnitt.



Tabelle

PL TEAM PKT
3ALBA BERLIN12:2
4MHP RIESEN Ludwigsburg12:4
5EWE Baskets Oldenburg12:4
6BG Göttingen8:6
7Veolia Towers Hamburg8:8
8ROSTOCK SEAWOLVES8:8

Nächstes Spiel

06.12.2022, 20:30 Uhr
FC Bayern München vs. EWE Baskets Oldenburg

Stimmen zum Spiel

Pedro Calles (Head Coach EWE Baskets): „Crailsheim hat mit Würzburg und Ulm zwei BBL-Gegner mit mehr als 20 Punkten Vorsprung besiegt. Diese Ergebnisse geben einen Hinweis auf die Stärke und haben auch Gründe. Sie haben den Kern des Teams gehalten, deshalb werden sie hinsichtlich taktischer Aspekte und Automatismen wahrscheinlich Vorteile haben. Außerdem haben sie gut verpflichtet und sind deshalb zum Start der Saison in einer guten Position. Sie haben mit Otis Livingston Scoring am Perimeter und mit Midtgaard unter dem Korb. Spieler wie Radosavljevic, Bleck und Stuckey sind der Kern und sorgen für die Balance. Wir müssen die Emotionen kontrollieren. Ich erwarte eine ausverkaufte Arena und die Fans sind laut und enthusiastisch. Wir müssen also die Emotionen unter Kontrolle halten. Es ist das erste Spiel der Saison und ich hoffe, dass wir vor allem in der Offensive einen besseren Rhythmus finden. Da hat es zuletzt im Zusammenspiel noch nicht gepasst. Ich hoffe, dass wir einen guten offensiven Rhythmus finden.


Players to watch

Der neue Verteidigungsminister muss mit seiner Energie vorangehen, schließlich soll die Verteidigung der Grundstein für die schnelle Offensive sein.
Der Spielmacher nimmt eine wichtige Rolle im Oldenburger Team ein, muss einen guten Mix zwischen Tempo und Struktur finden.
Crailsheim bietet mit Midtgaard und Radosavljevic gleich zwei Center, die deutlich über 2,10 Meter messen. Also wird Owen Klassen eine hohe Bedeutung im Kampf um die Rebounds und in der Defensive am eigenen Brett haben.