Spielplan
Fanshop
Tabelle
Kader

Vorbericht

EWE Baskets Oldenburg - Galatasaray Istanbul

Große Vorfreude auf das nächste europäische Highlight

12.11.2019

 Bild: Erik Hillmer

Basketball auf höchstem Niveau und eine großartige Stimmung sind am Mittwoch (20 Uhr) garantiert, wenn die EWE Baskets wieder im 7Days EuroCup gefordert sind. Dann ist das türkische Spitzenteam Galatasaray Doga Sigorta Istanbul zu Gast in der bereits nahezu ausverkauften Kleinen EWE Arena. Resttickets sind unter www.ewe-baskets.de/tickets oder an der Abendkasse verfügbar.

Fehlende Energie war eines der Stichwörter zur Niederlage in Gießen, Am Mittwoch wird dies keine Rolle spielen können. „Eine Partie, von der man als Spieler immer träumt“, nennt Head Coach Mladen Drijencic die Begegnung gegen Galatasaray Istanbul und gibt damit einer Vorfreude Ausdruck, die deutlich spürbar ist. Ein europäischer Topgegner ist zu Gast, in der bereits jetzt nahezu ausverkauften Kleinen EWE Arena, in der Emotionen und Energie so unmittelbar spürbar sind. Die Hoffnung auf den nächsten europäischen Feiertag ist bei allen Beteiligten ausgeprägt.

Dabei sind neben der Mannschaft auch die Fans der EWE Baskets gefordert, ab dem Sprungball für mindestens 40 Minuten als Einheit und 6. Mann hinter dem Team zu stehen. Schließlich ist bekannt, dass Galatasaray Istanbul bei Spielen in Deutschland eine große Zahl an Auswärtsfans mobilisiert. Unterstützung und Verständnis ist von den Fans zudem bereits im Vorfeld der Partie gefordert. Das Spiel gegen Istanbul ist von den Behörden als Begegnung mit erhöhten Sicherheitsvorgaben eingestuft worden. Die Personen – und Taschenkontrollen werden umfangreicher und intensiver, so dass die Kleine EWE Arena bereits um 18.45 Uhr öffnet. Gleichzeitig werden die Fans darum gebeten, möglichst frühzeitig zum Spiel zu kommen und wenn möglich auf das Mitbringen von Taschen zu verzichten.

Rein sportlich bietet die Begegnung gegen Istanbul für die EWE Baskets eine Gelegenheit, einen großen Schritt in Richtung Top16 zu machen. Während Istanbul nach einem unerwarteten Ausrutscher gegen Trento bei einer Bilanz von 4:2 steht, folgen die EWE Baskets, Trento und Gdynia mit einem ausgeglichenen Konto. Drei dieser vier Teams werden sich im Endeffekt das Ticket für die nächste Runde sichern.

Für einen Erfolg über Galatasaray werden die Oldenburger, die erneut ohne Robin Amaize (Bänderriss) antreten, einige Schwächen aus dem Hinspiel (79:92) abstellen müssen. In Istanbul ging das Reboundduell deutlich verloren (23:35), zudem gelang es den EWE Baskets nicht, ihren Gegner im Pick&Roll zu stoppen, so dass die Gastgeber über 60 Prozent ihrer Versuche aus Nah- und Mitteldistanz verwandelten.

Angeführt wird Galatasaray, das in der türkischen Liga bereits gegen Fenerbahce, Besiktas und Darussafaka siegte, von einem starken Trio. Aaron Harrison ist mit 16,7 Punkten Topscorer der Gäste. Zach Auguste (15,7 Punkte, 7,3 Rebounds) und Greg Whittington (13,5 Punkte, sieben Rebounds) sorgen für hohe Qualität an den Brettern. Zudem kommt der im Hinspiel verletzte Tai Webster (8,2 Punkte, 2,6 Assists) in immer bessere Form.



Tabelle

PL TEAM G S N

Nächstes Heimspiel

24.10.2020, 15:00 Uhr
EWE Baskets Oldenburg vs. Basketball Löwen Braunschweig

Stimmen zum Spiel

Mladen Drijencic (Head Coach EWE Baskets Oldenburg): „Das ist eine Partie, von der man als Spieler immer träumt. Wir treffen auf eines der stärksten Teams  im EuroCup. Deshalb brauchen wir die Unterstützung unserer Anhänger. Die Partie könnte ausverkauft sein, also müssen wir das Vertrauen unserer Fans zurückzahlen.“ 

Tyler Larson (Guard, EWE Baskets Oldenburg): „Dieses Spiel ist für uns enorm wichtig! Wir wollen das Momentum aus der Partie im EuroCup mitnehmen, wenn wir vor unseren großartigen Fans spielen. Hinter uns liegen eine Menge Auswärtsspiele, also freue ich mich, zum ersten Mal vor unseren legendären EWE Baskets Fans zu spielen  und auf einen harten Kampf gegen ein sehr gutes türkisches Team“


Players to watch

Wenn beim Gegner ein typischer Scorer auf dem Parkett steht, schlägt die Stunde von Karsten Tadda, der Aaron Harrison auch am Mittwoch um die Blöcke jagen wird.
Die Riege der Big Men von Istanbul spricht für hohe Qualität. Nathan Boothe muss vor allem im Rebounding präsent sein.
Im Hinspiel brachten die Gastgeber immer wieder Zach Auguste aus dem Pick&Roll ins Spiel. Als Team müssen die Oldenburger dies morgen besser verteidigen, natürlich ist aber auch Rasid Mahalbasic gefordert.