Spielplan
Fanshop
Tabelle
Kader
In der Offseason: Fanshop-Öffnungszeiten beachten!

Vorbericht

EWE Baskets Oldenburg - SYNTAINICS MBC

EWE Baskets vor nächstem wichtigen Duell für den Klassenerhalt

11.02.2022

 Bild: Ulf Duda

Am Sonntag (15 Uhr) können die EWE Baskets Oldenburg einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Klassenerhalt in der easyCredit BBL gehen. Dann empfangen die Oldenburger mit dem SYNTAINICS MBC einen direkten Konkurrenten.

Bereits am Mittwoch hatte das Team von Ingo Freyer im Kampf um den Klassenerhalt bei den FRAPORT SKYLINERS ein wichtiges Zeichen gesetzt. Die Oldenburger zeigten in der dritten Begegnung unter ihrem neuen Coach über weite Strecken eine starke Vorstellung, erarbeiten sich Ballgewinne und bewegten den Ball offensiv mit hohem Tempo. So kontrollierten die Gäste das Spiel über mehr als 30 Minuten.

Als die Begegnung im letzten Viertel auch angesichts deutlich nachlassender Kräfte der EWE Baskets noch einmal enger wurde, bewies die Mannschaft Widerstandsfähigkeit und brachte den Sieg nach Hause. So schlossen die Oldenburger in der Tabelle zu Würzburg und Gießen auf. Selbst von Weißenfels, das aktuell auf dem 13. Platz rangiert, trennen nur noch zwei Erfolge.

Der Syntainics MBC dürfte mit gemischten Gefühlen in die Begegnung am Sonntag gehen. Sportlich hatten sich die Gäste  im Januar stabilisiert, das Hinspiel gegen die EWE Baskets (87:82) für sich entschieden, auch Göttingen besiegt  und schienen auf dem besten Weg, sich ins Mittelfeld der BBL zu verabschieden. Stattdessen musste Weißenfels  sich nach Corona-Fällen in Quarantäne begeben und hat seit dem 23. Januar kein Pflichtspiel mehr bestritten. Es bleibt abzuwarten, ob die Gäste direkt wieder an ihre starke Form anknüpfen.

Die Stabilisierung des MBC basiert auch auf einigen Anpassungen im Kader der Gäste. Spät in der Vorbereitung stieß Jamel Morris zum Team und entwickelte sich zum Topscorer. Der Guard erzielt 17,2 Punkte und 2,9 Assists im Schnitt. Für den Umschwung sorgte zuletzt aber vor allem Forward Reggie Upshaw, der sich sofort zum Motor des Spiels entwickelte, auf 16,5 Punkte und 8,8 Rebounds im Schnitt kommt. Auch Kostja Mushidi (10,9 Punkte) fügte sich gut ein. Zuletzt verstärkte sich der MBC dann noch mit John Bryant (6,3 Punkte, 4,7 Rebounds).

Gemeinsam mit Leistungsträgern wie Spielmacher Nikola Rebic (12,3 Punkte, 5,0 Assists) und Center Goran Huskic, der neben 12,1 Punkten und 5,1 Rebounds auch als Passgeber glänzt (3,7 Assists), scheint der SYNTAINICS MBC damit personell für einen erfolgreichen Kampf um den Klassenerhalt gerüstet.

Offensiv zählen die Gäste mit 84,4 Punkten im Schnitt so auch zum oberen Drittel der BBL. Die Probleme liegen dagegen eher in der Defensive, wo Weißenfels den Gegnern fast 91 Punkte pro Partie und 57,3 Prozent Zweierquote erlaubt.

1


Tabelle

PL TEAM PKT
9HAKRO Merlins Crailsheim34:34
10BG Göttingen32:36
11EWE Baskets Oldenburg28:40
12s.Oliver Würzburg28:40
13Basketball Löwen Braunschweig24:42
14medi bayreuth22:46

Nächstes Spiel


Stimmen zum Spiel

Ingo Freyer (Head Coach EWE Baskets Oldenburg): „Der Fokus liegt auf unserem Team und der Weiterentwicklung. Mit dem MBC treffen wir auf einen Gegner mit großem individuellem Talent, viel Power und schnellem Spiel.“


Players to watch

Gegen Frankfurt feierte Herrera sein Comeback und wird sich nun wieder an seine Bestform heranarbeiten.
Rechtzeitig zum Spiel gegen seinen ehemaligen Club präsentiert sich Michalak in Bestform, erzielte zuletzt über 20 Punkte im Schnitt.
Holyfield ist einer der Gewinner unter Head Coach Ingo Freyer, stand bei den Oldenburger Siegen auf dem Parkett und überzeugt mit Einsatz und Teamdienlichkeit.