Spielplan
Fanshop
Tabelle
Kader

Vorbericht

HAKRO Merlins Crailsheim - EWE Baskets Oldenburg

Verfolger-Duell verspricht Offensivpower

10.12.2020

 Bild: Ulf Duda/fotoduda.de

Die EWE Baskets Oldenburg sind am Samstag (20.30 Uhr) in der easyCredit BBL im Verfolger-Duell gefordert. Die Partie mit den punktgleichen HAKRO Merlins Crailsheim verspricht Offensivpower auf beiden Seiten.

99,8 Punkte erzielte die Mannschaft von Head Coach Mladen Drijencic in den ersten fünf BBL-Partien im Schnitt, liegt in jeder der Statistiken wie Assists (22,6), Ballverluste (10,8), Dreierquote (49,6 %) oder Feldwurfquote (55,2%) auf einem der ersten beiden Plätze der BBL. Für die Partie am Samstag dürfen sich die Fans nun wohl erneut auf ein Offensivspektakel freuen, mit den Merlins wartet eine der vier Mannschaften der Liga, die über 90 Punkte im Schnitt erzielt.

Schon in der vergangenen Saison hatte Trainer Tuomas Iisalo die Merlins zur Überraschung der Saison geformt, die mit offensivem Basketball und starker Ballbewegung begeisterte. Eine Wiederholung schien angesichts der Abgänge aber kaum denkbar. Schließlich hatten die sieben Topscorer der vergangenen Saison Crailsheim verlassen, mit Sebastian Herrera wechselte der deutsche Shooting-Star des letzten Jahres nach Oldenburg und zählt nun auch bei den EWE Baskets bereits zu den Leistungsträgern.

Den Gästen gelang es allerdings, eine neue Mannschaft zu rekrutieren, die mit vier Siegen, darunter auch gegen Bamberg und erst einer Niederlage gegen Ludwigsburg, im Spitzenfeld steht und wieder um die Playoff-Ränge spielen wird. Großen Anteil am erfolgreichen Start hat Point Guard Trae Bell-Haynes, der in seinem zweiten Anlauf in Deutschland bisher überragend agiert.  24,6 Punkte legt der Spielmacher im Schnitt auf, liefert 8,6 Assists und schnappt sich 4,6 Rebounds. Mit seinem Antritt ist der Guard auf dem Weg zum Korb oft nur mit einem Foul zu stoppen und geht pro Partie mehr als 12 Mal an die Freiwurflinie.

Dazu gelang den ansonsten eher klein aufgestellten Merlins kurz vor Saisonbeginn noch die Verpflichtung von Bogdan Radosavljevic. Der deutsche Center legt bisher 14,0 Punkte und 3,6 Rebounds auf. Neben Bell-Haynes und Radosavljevic punktet Forward Tim Coleman (10,6) in einem Team zweistellig, das auf insgesamt zehn Spieler setzt, die ihre Rollen bisher verlässlich ausführen.

Bei den EWE Baskets bietet sich am Samstag erneut einem Spieler die Gelegenheit ein Stück Geschichte zu schreiben. Mit seinem 484. Einsatz könnte Schwethelm in der seit 1998 geführten digitalen Rangliste mit Bernd Kruel gleichziehen, auf den fünften Platz klettern und läge nur einen Einsatz hinter Chris Ensminger auf dem vierten Rang.

Zudem kann Schwethelm am Samstag in der Club-Geschichte der EWE Baskets Oldenburg der deutsche Spieler mit den meisten Einsätzen in der easyCredit BBL werden. Mit der 190. Partie würde Schwethelm an Robin Smeulders vorbeiziehen, der auf 189 Spiele kommt.



Tabelle

PL TEAM PKT
1MHP RIESEN Ludwigsburg24:2
2HAKRO Merlins Crailsheim22:4
3EWE Baskets Oldenburg22:4
4ALBA BERLIN18:2
5FC Bayern München18:4
6Hamburg Towers16:8

Nächstes Spiel

23.01.2021, 18:00 Uhr
JobStairs GIESSEN 46ers vs. EWE Baskets Oldenburg

Stimmen zum Spiel

Mladen Drijencic (Head Coach EWE Baskets Oldenburg): „Crailsheim hat ein größtenteils neues Team, aber ein bestehendes System, auf das die Mannschaft sich verlassen kann und das besonders offensiv schon sehr gut funktioniert.  Mit Bell-Haynes und Radosavljevic, der in dieser Saison auch aus der Distanz sehr gut trifft, gibt es zwei Schlüsselspieler. Insgesamt basiert das Spiel der Merlins auf Schnelligkeit und guter Bewegung des Balles und der Spieler abseits des Balles. Dieses Tempo müssen wir kontrollieren.“


Players to watch

Er ist kein Spieler, der immer mit Mittelpunkt steht und doch ist Boothe einer der Schlüssel für den Oldenburger Erfolg. Der Forward agiert herausragend im Post, trifft seine Dreier herausragend (62,5 Prozent), ist der effektivste Oldenburger Spieler (17) und hat seine Assist-Werte (2,8) gesteigert. Zudem ist mit Boothe sechstbester Rebounder der BBL (6,8). Für körperlich unterlegene Crailsheimer kein leichtes Match up.
Wurde in Crailsheim zu einem der herausragenden deutschen Spieler der BBL und knüpft nun in Oldenburg an diese Leistungen an. Einer von nur vier Spielern im Kader, die im Schnitt über 20 Minuten auf dem Parkett stehen. Die Rückkehr nach Crailsheim wird für Herrera ein besonderes Spiel.
Einer der Hauptgründe für die herausragende Offensive der Oldenburger. Pressey organisiert und liefert den starken Scorer der EWE Baskets den Ball genau dort, wo sie ihn brauchen. Dazu geht Pressey defensiv voran. Am Samstag wartet nun das Duell mit BBL-Topscorer Bell-Heynes.