Spielplan
Fanshop
Tabelle
Kader
>>> Einlass- & Hygiene-Konzept in Überarbeitung <<<

Vorbericht

FC Bayern München Basketball - EWE Baskets Oldenburg

EWE Baskets vor schwerster Auswärtsaufgabe der Saison

04.11.2021

 Bild: Ulf Duda

Die EWE Baskets Oldenburg stehen am Sonntag (18 Uhr) vor dem schwersten Auswärtsspiel der Saison. Dann tritt die Mannschaft von Head Coach Mladen Drijencic beim Titelfavoriten und Euroleague-Team FC Bayern München Basketball an.

Im Hinblick auf die sportliche Situation gibt es dabei sicherlich angenehmere Phasen, um die Reise in die bayerische Landeshauptstadt anzutreten. Sechs Niederlagen in Serie haben die Oldenburger hinnehmen müssen. Das fehlende Selbstvertrauen, die fehlende Selbstverständlichkeit war den EWE Baskets in der ersten Halbzeit in Burgos nicht anzumerken. Als die Gastgeber aus Spanien nach Wiederbeginn den entscheidenden Lauf starteten, war der Rucksack einer Negativserie dann allerdings wieder spürbar.

Von der mentalen Seite betrachtet  mag da die Partie in München, in der Gästeteams nur positiv überraschen können, den Oldenburgern durchaus entgegenkommen. Sportlich wartet auf jeden Fall die größtmögliche Herausforderung der Saison. Nach einer vor allem europäisch sehr erfolgreichen vergangenen Spielzeit, in der den Bayern nach dem Pokalsieg in den Playoffs der BBL allerdings etwas die Kraft zu fehlen schien, wurde der Kader noch einmal deutlich verstärkt.

Besonders auf den deutschen Positionen wurde das Team mit den Verpflichtungen  von Andreas Obst, Gavin Schilling, Joshua Obiesie und Marvin Ogunsipe in Qualität und Tiefe deutlich verbessert. 17 Spieler, die zumindest in der BBL hohen Ansprüchen genügen, sind nun in München versammelt. Kein anderer Club vereint eine solche Qualität.

Neben dem in München verbliebenen Nick Weiler-Babb wurden zudem auf den Ausländer-Positionen Spieler hinzugefügt, die vor allem mit Blick auf einen Angriff in der Euroleague große Erfahrungen mitbringen. Deshaun Thomas, der zuvor in Istanbul, Tel-Aviv, Barcelona und Athen Erfahrungen sammelte, ist mit 15,2 Punkten und 4,8 Rebounds Topscorer. Darun Hilliard (14,3 Punkte, 4,3 Rebounds) ist eine der wichtigsten Scoring-Optionen. Auch BBL-Rückkehrer Augustine Rubit (13,0 Punkte, 5,2 Rebounds) und Ognjen Jaramaz (12,2 Punkte) punkten zweistellig. Die Tatsache, dass Akteure wie Vladimir Lucic, Othello Hunter, Corey Walden oder Zan Sisko noch nicht dominant auftreten mussten oder es aus Verletzungsgründen nicht konnten, zeigt, wie stark die Gastgeber besetzt sind.

Der Umbruch und die Verletzungsprobleme sorgen allerdings dafür, dass auch die Bayern nicht ohne Niederlagen durch die erste Phase der Saison gekommen sind. Zum Auftakt gelang Ulm die Überraschung in München, am Dienstag folgte dann die sensationell deutliche 90:70-Niederlage in Würzburg. Das Team von Head Coach Andrea Trinchieri dürfte einen weiteren Ausrutscher unbedingt vermeiden wollen. In der Euroleague liegen die Bayern nach vier Niederlagen zum Start mit 6:8 Punkten mittlerweile wieder auf Kurs.

Der entscheidende Faktor im Spiel der Gastgeber ist dabei bisher die Defensive, die nur 74,7 Punkte pro Partie zulässt und 16,5 Ballverluste im Schnitt erzwingt. Die Offensive stockt bei nur knapp über 80 Punkten pro Partie und nur 43,5 Prozent Wurfquote hingegen noch.



Tabelle

PL TEAM PKT
16Basketball Löwen Braunschweig4:12
17FRAPORT SKYLINERS4:12
18EWE Baskets Oldenburg4:14

Nächstes Spiel

04.12.2021, 20:30 Uhr
Telekom Baskets Bonn vs. EWE Baskets Oldenburg

Stimmen zum Spiel

Mladen Drijencic (Head Coach EWE Baskets Oldenburg): „Bayern hat in dieser Saison ein Team erstellt, mit dem in Qualität und Tiefe kein anderes Team der BBL mithalten kann. Das gilt jetzt für die ausländischen und auch deutschen Positionen im Kader.  Damit ist München perfekt auf die hohe Belastung eingestellt und kann diesen Rhythmus verkraften. Die Verletzungen und der Umbruch sorgen dafür, dass sich die Mannschaft allerdings noch findet. Bayern kann extrem variabel verteidigen. Darauf müssen wir die richtige Mischung aus geduldigem Spiel für offene Würfe und Aggressivität nach Switches finden. Wenn man in München bestehen will, muss man zudem auch schwere Würfe treffen.“


Players to watch

Wenn die EWE Baskets in München einen Sieg mitnehmen wollen, wird es auch eine herausragende Leistung von Kapitän Rickey Paulding benötigen.
Im Auswärtsspiel beim FC Bayern zeigte Phil Pressey in der vergangenen Saison seine bisher beste Leistung im Team der EWE Baskets, überragte als Scorer, Passgeber und mit enormer Dynamik.
Wenn es darum geht, dass in München auch indviduelle Höchstleistungen gefordert sind, geht ein Blick sicher auch in Richtung Max Heidegger, der an einem guten Tag von seinem Gegenspieler kaum zu stoppen ist.