Spielplan
Fanshop
Tabelle
Kader

Vorbericht

EWE Baskets Oldenburg - medi bayreuth

EWE Baskets starten in Monat der Heimspiele

07.01.2021

 Bild: Ulf Duda

Die EWE Baskets Oldenburg dürfen endlich wieder in der Großen EWE Arena antreten. Mit der Partie gegen medi bayreuth am Samstag (18 Uhr) starten die Oldenburger in eine Phase mit sechs Heimspielen innerhalb eines Monats. Dabei soll die aktuelle Siegesserie von fünf Erfolgen am Stück fortgesetzt werden.

Der starke Lauf Ende des Jahres hat die Mannschaft dank ihrer Auswärtsstärke in der Spitzengruppe der easyCredit BBL etabliert. Acht Erfolge aus den letzten neun Partien und fünf Siege am Stück haben das Selbstvertrauen auf dem Parkett spürbar gesteigert. In den vier Auswärtsspielen zeigten die Oldenburger zudem, dass sie sich nicht nur auf die Offensive verlassen können. Während der eigene Punkteschnitt mit stärkerer Belastung auf knapp über 86 Punkte sank, drückten die EWE Baskets ihre vier Gegner im Schnitt auf 79,3 Punkte. Dabei erlaubte das Team von Head Coach Mladen Drijencic nur 33 Prozent Dreierquote, erzwang 15,8 Ballverluste und sicherte sich 10 Steals pro Partie. In den anstehenden Heimspielen kann die Position in der BBL nun weiter stabilisiert und ausgebaut werden.

Dabei wartet mit Bayreuth zunächst ein Gegner, der sich im Mittelfeld der BBL angesiedelt hat, aber in einigen Partien auch größeres Potenzial andeutete. So gelang dem Team von Head Coach Raoul Korner im Pokal ein Erfolg gegen Bayern München, ALBA Berlin war in Bayreuth nah an der Niederlage, kurz nach Weihnachten entnervten die Franken dann Bamberg mit ihrer Zonenverteidigung. 4:7 Siege und der 12. Platz müssen also noch nicht das Ende der Entwicklung sein.

Steigern wollen die Bayreuther sich vermutlich vor allem in der Defensive, die den Gegnern 88,6 Punkte im Schnitt und 39,3 Prozent Dreierquote erlaubt. Die größte offensive Qualität liegt unter dem Korb, wo die Gäste 56,3 Prozent ihrer Versuche verwandeln – vierter Rang in der easyCredit BBL.

Im Kader der Gäste, dem vor allem seit der Trennung von Ryan Woolridge ein Stück Tiefe fehlt, ist Bastian Doreth das Herzstück. Der Spielmacher führt sein Team mit Erfahrung und Einsatzwillen, legt aktuell acht Punkte und sechs Assists im Schnitt auf und erlaubt sich dabei nur 1,3 Ballverluste. Zudem verlassen sich die Bayreuther auf Topscorer Frank Bartley, der 16,6 Punkte im Schnitt erzielt. Mit Forward Matthew Tiby (11,8 Punkte, 4,3 Rebounds) und Center Dererk Pardon (11 Punkte, 5,5 Rebounds) agiert ein starkes Duo unter den Körben, das zudem Unterstützung von Nationalspieler Andreas Seiferth (9 Punkte, 4,6 Rebounds) erhält.



Tabelle

PL TEAM PKT
1MHP RIESEN Ludwigsburg24:2
2HAKRO Merlins Crailsheim22:4
3EWE Baskets Oldenburg22:4
4ALBA BERLIN18:2
5FC Bayern München18:4
6Hamburg Towers16:8

Nächstes Spiel

23.01.2021, 18:00 Uhr
JobStairs GIESSEN 46ers vs. EWE Baskets Oldenburg

Stimmen zum Spiel

Mladen Drijencic (Head Coach): „Wir haben viel Zeit auf der Autobahn verbracht, es ist ein schönes Gefühl, jetzt wieder in unserem Zuhause zu sein. Bayreuth hat zwei Gesichter gezeigt. Sie waren sehr stark vor ihrer Corona-Quarantäne und suchen seither ein wenig ihr Spiel. Es ist eine sehr klug zusammengestellte Mannschaft mit Erfahrung und einem sehr guten Kern. Wir müssen den Fastbreak kontrollieren, uns dafür auch gut auf die verschiedenen Verteidigungskonzepte einstellen. Organisation und Rhythmus werden ein Fokus in unserem Spiel sein müssen.“


Players to watch

Mahalbasic bleibt ein entscheidender Baustein im Oldenburger Spiel, nutzt seine geringere Minutenzahl effektiv und ist vor allem in entscheidenden Phasen auch defensiv zur Stelle. Gegen das Duo Pardon/Seiferth erwartet den Österreicher viel Arbeit.
Herrera erhält in Oldenburg mit über 20 Minuten Spielzeit viel Vertrauen und zeigt seine Qualitäten. Die Wurfquoten sind auf dem Niveau des Vorjahres in Crailsheim, zudem wirkt Herrera wie ein Stabilisator des Spiels.
Hornsby ist vermutlich einer der besten Scorer der Liga. Wenn der Guard ein, zwei Würfe trifft, ist er kaum noch zu stoppen. Zudem trifft Hornsby auch die schweren Würfe in geradezu atemberaubender Manier und steht aktuell bei 58 Prozent Dreierquote.