>>> Fan Day: Jetzt DK-Option nutzen und Tickets sichern <<<

NEWS

#ICYMI - Die Geschichte(n) des Spiels

30.01.2024

 Bild: Ulf Duda

Unsere Geschichten des Spiels: #ICYMI - eine Abkürzung aus der Social-Media-Welt: "In Case You Missed It" bedeutet übersetzt: "Falls Du es nicht mitbekommen hast.“ 

Dritter Sieg in Serie und auch Ludwigsburg endlich wieder besiegt – der Aufwärtstrend der EWE Baskets war am Samstag über 30 Minuten deutlich spürbar und geriet erst mit nachlassender Kraft ins Wanken. Verantwortlich für den Sieg gegen Ludwigsburg war auch ein Center, der besser in Schwung kommt und zwei Nachverpflichtungen, die in Oldenburg voll eingeschlagen haben.

- Schon in Hamburg vollendete Ebuka Izundu mehrfach spektakulär, wurde durch zwischenzeitliche Foulprobleme allerdings noch teilweise ausgebremst. Gegen Ludwigsburg zeigte der Center nun sein bestes Spiel im Oldenburger Trikot. Mit 18 Punkten, 11 Rebounds und neun verwandelten Würfen aus dem Feld stellte Izundu gleich mehrere persönliche Bestmarken auf und vergab keinen Wurf.

Der Oldenburger setzte damit einen durchaus positiven Trend in den Leistungen fort, die Izundu zeigt, wenn er nicht in Foulprobleme gerät. In den letzten vier Partien legt der Center 10 Punkte und 6,5 Rebounds auf, verwandelte in diesen Partien 19 von 21 Versuchen aus dem Feld (90,5 Prozent). Auch über die gesamte Saison ist Izundu einer der effektivsten Spieler aus Nah- und Mitteldistanz (73,8 Prozent) und zählt zu den zehn besten Reboundern (6,1) der BBL.

- Eine gute Premiere zeigte auch Artur Konontsuk, der neben fünf Punkten auch fünf Rebounds auflegte und damit die guten Leistungen der Oldenburger Nachverpflichtungen fortsetzte. Geno Crandall und Chaundee Brown Jr. haben sich mittlerweile zu Stützen des Teams entwickelt und waren auch gegen Ludwigsburg stark.

Crandall erzielte trotz Foulproblemen 15 Punkte und sechs Assists. In den vergangenen fünf Spielen sind es 18 Punkte, 7,6 Assists und 3,4 Rebounds.  Über die gesamte Saison steht Crandall bei 6,0 Assists auf dem fünften Rang innerhalb der BBL. Teamkollege DeWayne Russell macht 6,3 Assists im Schnitt und liegt damit auf dem vierten Rang

Auch Chaundee Brown Jr. präsentiert sich weiter hervorragend, kam gegen Ludwigsburg auf 15 Punkte und vier Rebounds. In jedem seiner Einsätze erzielte der Forward mindestens zehn Punkte. In den vergangenen vier Spielen steigerte sich Brown Jr. auf 17,5 Punkte, 4,3 Rebounds und traf 55,6 Prozent seiner Dreierversuche.