>>> Fan Day: Jetzt DK-Option nutzen und Tickets sichern <<<

NEWS

Baskets Juniors verpassen Überraschung knapp

07.11.2023

 Bild: Erik Hillmer

Die Baskets Juniors/TSG Westerstede haben am sechsten Spieltag der 1. Regionalliga Nord eine Überraschung nur knapp verpasst. Bei den Aschersleben Tigers BC lieferten die Oldenburger eine Partie auf Augenhöhe und gaben den Sieg bei der70:79-Niederlage erst in den letzten Minuten aus der Hand.

Im bisherigen Saisonverlauf hatten die Baskets Juniors oft vor allem offensiv einen starken Eindruck hinterlassen, in Aschersleben gelang dies nicht. Das Team von Head Coach Artur Gacaev traf vor allem aus der Distanz nicht, verwandelte nur 14,8 Prozent der Distanzwürfe und spielte insgesamt nur 8 Assists. Trotzdem blieben die Oldenburger lange im Spiel, weil sie leidenschaftlich verteidigten und vor allem unter dem Korb defensiv gut arbeiteten. Am Ende entschied auch die Erfahrung gegen die Gäste.

Zudem blieb Carrington Wiggins  zu lange die einzige verlässliche Option im Oldenburger Offensivspiel, kam auf 33 Punkte und acht Rebounds. Neben dem Guard punkteten auch Moritz Beckmann (15 Punkte) und Gasper Kocevar (11 Punkte, 7 Rebounds) zweistellig.

Den besseren Start in die Begegnung hatten die Gastgeber gefunden, die nach einem Viertel 20:14 führten. Angetrieben von Wiggins kamen die Oldenburger besser in die Partie und verdienten sich die Pausenführung (32:27).  Auch im dritten Viertel blieb der Spielverlauf ausgeglichen. Aschersleben stellte zwischenzeitlich auf 48:48, aber die Baskets Juniors antworteten und führten nach 30 Minuten (53:50).

Bis in die 35. Minute hielt eine Führung der Oldenburger (62:60), dann häuften sich die Fehler im Spiel, die Würfe wollten nicht fallen und Aschersleben nutzte die Chancen zu einfachen Punkten und zur Entscheidung der Partie.

„Ich bin grundsätzlich mit der Leistung und Einstellung meiner Mannschaft zufrieden. Wir haben gegen ein starkes Team mit viel Leidenschaft verteidigt und einen Schritt nach vorne gemacht. Gerade nach der deutlichen Niederlage im letzten Spiel war das sehr wichtig für die jungen Spieler. Für einen Sieg hat uns eine höhere Trefferquote aus der Distanz, Erfahrung und mehr Entlastung für Carrington gefehlt“, so Head Coach Artur Gacaev.